Der gemeinnützige Verein „Aufpassen“ wurde am 20. September 2003 in Wittmar gegründet. Wegbereiter waren damals die „Aktion Atommüllfreie Asse“ in Wolfenbüttel, die seit 1989 auf die Probleme durch das Atommüll-Lager aufmerksam macht, und die bundesweit agierende atomkritische Initiative „Feuergruppe“. Der 15. Geburtstag gab jetzt Anlass zu einem Rück- und Ausblick. Holger Neddermeier berichtet.

Zurück zur Mediathek