Modellprojekt ist vorläufig auf zwei Jahre befristet

Die Stadt Salzgitter führt zum 1. Januar ein so genanntes Sozialticket ein. Bedürftige Bürger mit entsprechendem Nachweis über den Bezug von Sozialleistungen erhalten damit vergünstigten Zugang zu den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Ticket kostet 25 Euro pro Monat für Erwachsene und 15 Euro für Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. Es gilt für alle Busse und Regionalbahnen im gesamten Stadtgebiet. Für den Kauf des Sozialtickets ist die Vorlage eines entsprechenden Berechtigungsausweises erforderlich. Das Modellprojekt ist laut Verwaltung zunächst auf zwei Jahre angelegt, soll aber im Erfolgsfall fortgesetzt werden.