Es sieht aus wie ein Rückschlag in Sachen Gleichstellung von Mann und Frau: Im niedersächsischen Landtag sind in dieser Wahlperiode nur 27,7 Prozent der Abgeordneten weiblich. Von 2003 bis 2008 waren es noch 34,4 Prozent. Auch in den Kommunalparlamenten sieht es eher ernüchternd aus. Die SPD will das ändern, und zwar mit einer Reform des Wahlrechts. Nach französischem Vorbild sollen auf den Kandidatenlisten der Parteien abwechselnd Männer und Frauen aufgestellt werden. Dieser Forderung haben sich nun auch die Grünen angeschlossen. Nicole Beyes hat darüber mit Imke Byl gesprochen. Die Gifhornerin ist frauenpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Landtag.

Zurück zur Mediathek