“Couchsurfing in China”

Er reist mit Vorliebe durch Länder mit einem schlechten Ruf. Drei Monate lang war der Reisejournalist und Bestseller-Autor Stephan Orth in China unterwegs, um herauszufinden, wie die neue Weltmacht tickt. Dabei ist das Buch „Couchsurfing in China“ entstanden. Bei einer Lesung in der Braunschweiger Buchhandlung Graff hatte Sylvia Scholz Gelegenheit, mit Stephan Orth zu sprechen – und natürlich wollte sie wissen, ob Couchsurfing in China überhaupt erlaubt ist.

Zurück zur Mediathek