Erfolgreicher Probelauf

Müllvermeidung ist das Gebot der Stunde. Aber ganz ohne geht es nicht. Bleibt die Frage: Wohin mit dem Unrat? Meist landet der in wenig attraktiven Tonnen. Und weil wir ja ordentlich trennen, stehen viele verschiedenfarbige Tonnen in Verschlägen oder vor den Häusern. Schön ist anders. Darum kam die Stadt Braunschweig vor elf Jahren auf eine Idee: Am Bankplatz wurden die ersten unterirdischen Müllcontainer in Betrieb genommen. Heute gehört der Bankplatz zu den schönsten Plätzen der Stadt, auch weil man dort im Sommer draußen sitzen kann – ohne dass Mülltonnen den Blick verstellen. Das Beispiel hat Schule gemacht. Im letzten Herbst hat die Vereinigte Wohnungsgenossenschaft im Östlichen Ringgebiet die ersten privaten, unterirdischen Müllcontainer installiert. Der Probelauf war erfolgreich, sagt VWG-Geschäftsführer Andreas Rost im Beitrag von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek