In den vergangenen Jahren standen die Movimentos-Festwochen der Autostadt in Wolfsburg immer unter einem besonderen Leitthema – wie „Frieden“, „Liebe“ oder zuletzt „Würde“. Für die 17. Auflage gibt es kein offizielles Motto, aber „alles auf Anfang“ würde gut passen. Denn die Reihe konzentriert sich diesmal wieder ganz auf ihren tänzerischen Ursprung. Allerdings ist auch manches neu, etwa die Spielstätte „Hafen 1“, die im Sommer eröffnet werden soll. Deshalb finden die Festwochen auch später statt als sonst, nämlich vom 19. Juli bis 25. August, sagt Autostadt-Geschäftsführer Claudius Colsman im Beitrag von Eva Westermann-Baumgarten.

Zurück zur Mediathek