CDA Braunschweig fordert Änderungen an Elektroroller-Verordnung

Mikromobilität habe „ein enormes Zukunftspotenzial“, glaubt Verkehrsminister Andreas Scheuer. Sogenannte “E-Scooter” – also elektrisch angetriebene kleine Roller- sollen dabei helfen, die “letzte Meile”, den kurzen Weg zum Beispiel von der Haltestelle bis zum Arbeitsplatz, zu überbrücken. Damit sollen mehr Menschen zur Nutzung des ÖPNVs gebracht werden. Das Ministerium hat eine Verordnung vorgelegt, die zur Prüfung an die EU-Kommission geschickt wurde. Doch diese Verordnung stößt auf Kritik: Beim Fußgängerverband, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club und nun auch bei der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Braunschweig. Nicole Beyes hat mit dem CDA-Kreisvorsitzenden Thorsten Wendt gesprochen.

Zurück zur Mediathek