A-Moll statt A-Müll

Man kann ja auf ganz unterschiedliche Weise gegen Missstände protestieren: Die einen gehen auf die Straße, andere machen ihrem Ärger mit Kulturveranstaltungen Luft. So wie zwei Freundinnen aus unserer Region, die mit klassischer Musik gegen die radioaktiven Abfälle in der Asse aufbegehren. Unter dem Motto “A-Moll statt A-Müll” veranstalten Ruth Jäger und Elisabeth Jürgens seit zehn Jahren die so genannten Asse-Konzerte. Zwischen Mai und Oktober finden rund um das frühere Salzzbergwerk Jahr für Jahr jeweils sechs Konzerte an unterschiedlichen Orten statt. Auch für die Jubiläums-Ausgabe versprechen die Initiatorinnen im Beitrag von Frank Kornath ein paar echte Leckerbissen.

Zurück zur Mediathek