Fachkräfte sollen an neuer Berufsordnung mitwirken

Die Pflegekammer Niedersachsen bereitet zur Zeit eine neue Berufsordnung vor. Darin sollen klare Qualitätsstandards definiert und außerdem festgelegt werden, welche Tätigkeiten ausschließlich Fachkräften vorbehalten bleiben sollen. Es geht also um eine Abgrenzung der Aufgaben von Pflege-Fachkräften sowohl gegenüber Ärzten als auch gegenüber un- und angelernten Mitarbeitern. Trotz der Kritik aus den eigenen Reihen an der Pflichtmitgliedschaft und der Höhe der Beiträge soll der eingeschlagene Kurs konsequent weitergeführt, sagt die stellvertretende Kammerpräsidentin Nora Wehrstedt im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek