T-Ü-V – diese drei Buchstaben kennt wohl jeder. Vor allem Autofahrern wird oft etwas flau im Magen, wenn sie das Kürzel hören. Alle zwei Jahre ist ein Besuch beim technischen Überwachungsverein fällig – und wenn die Fachleute etwas zu beanstanden haben, dann wird es oft ziemlich teuer. Gestern feierte der TÜV Nord in Braunschweig sein 150. Jubiläum. Dabei gab es bei der Gründung noch gar keine Autos, erinnert Standortleiter Ole Jansen im Beitrag von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek