Förderung von Land und Bund mit 1.8 Millionen Euro.

Lehramtsstudierende der Technischen Universität Braunschweig werden zukünftig stärker in digitalen Kompetenzen ausgebildet. Wie die TU mitteilte, konnte sich das Uni-Projekt „DiBS“ beim Wettweberb „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ durchsetzen und wird nun von Bund und Land mit 1.8 Millionen Euro gefördert. Ziel ist es, dass am Ende des Studiums die angehenden Lehrkräfte mit den für ihre Unterrichtsfächer relevanten digitalen Werkzeugen vertraut sind und im Unterricht einsetzen sowie kritisch reflektieren können.

Bildunterschrift: In der Physik-Lehramtsausbildung werden bereits jetzt Augmented Reality Brillen eingesetzt / Foto: Oliver Bodensiek/TU Braunschweig