Kino-Betreiber Flebbe bietet Netflix & Co die Stirn

In der langen Geschichte der Braunschweiger Lichtspielhäuser wird heute ein neues Kapitel aufgeschlagen: Nach umfassender Renovierung steht der größte Kinosaal im C1 Cinema wieder zur Verfügung – voll mit modernster Technik und mit Sitzen, die manch einer gern im Wohnzimmer hätte. Bis Oktober sollen auch die anderen Säle fertig sein. Eigentümer Hans-Joachim Flebbe investiert dafür insgesamt acht Millionen Euro. Frank Kornath durfte gestern schon mal einen Blick in den komplett runderneuerten Saal 8 werfen. Was daran so besonders ist, erklärt Flebbe am besten selbst.

Übrigens: Die Lautsprecher-Anlage steht der in der Elbphilamonie in nichts nach und wurde eigens für das C1 entwickelt. Ab heute kann sich jeder selbst ein Bild machen. Mit Hans-Joachim Flebbe sprach Frank Kornath

Zurück zur Mediathek