Movimentos-Festival kehrt zu seinen tänzerischen Wurzeln zurück

Nach 16 erfolgreichen Jahren im Kraftwerk von Volkswagen haben die Movimentos-Festwochen im „Hafen 1“ eine neue Heimat gefunden. Damit kehrt die Autostadt als Veranstalter zugleich wieder ganz zum tänzerischen Ursprung der renommierten Reihe zurück. Weil die neue Spielstätte erst mal geplant und gebaut werden musste, finden die Festwochen in diesem Jahr später statt als gewohnt. Am 19. Juli soll alles fertig sein – und Okerwelle-Kulturredakteur Hans-Otto Kruse hat sich schon mal vor Ort umgesehen.

Zurück zur Mediathek