Therapie für traumatisierte Menschen könnte weltweit Schule machen

In der Braunschweiger St. Magni-Kirche ist zur Zeit eine ungewöhnliche Foto-Ausstellung zu sehen. Sie informiert über eine Therapie, die traumatisierten Menschen hilft. Psychologen im afrikanischen Staat Simbawe bedienen sich dafür einer ebenso simplen wie wirksamen Methode: Sie führen einfühlsame Gespräche auf einer so genannten “Friendship Bench” – zu deutsch Freundschaftsbank, erläutert Pfarrer Henning Böger von St. Magni im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek