Helmstedter Revier kämpft um Attraktivität und Arbeitsplätze

Nach dem beschlossenen Kohleausstieg hat die Bundesregierung ein Hilfsprogramm für die betroffenen Regionen aufgelegt. Das Helmstedter Kohlerevier bekommt von dem 40 Milliarden Euro schweren Kuchen aber nur ein vergleichsweise winziges Stück ab, bedauert Schöningens parteiloser Bürgermeister Henry Bäsecke im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek