Kaufen, Tragen, Wegwerfen: Vor allem junge Leute decken sich gern mit so genannter „Fast Fashion“ ein – also mit modischen Textilien, die schnell wieder im Müll landen und durch neue ersetzt werden. Marktforscher machen zugleich aber auch einen verstärkten Trend der jungen Generation zu Second Hand-Kleidung aus. Julia Helm ist Mitglied der Campus 38-Lehrredaktion im Studiengang Medienkommunikation an der Ostfalia-Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter – und sie hat sich eingehend mit diesem Phänomen beschäftigt.

Zurück zur Mediathek