Wer kennt ihn nicht aus seiner Schulzeit, den Diercke-Schulatlas? Das erste Standardwerk für den Erdkunde-Unterricht in Deutschland wurde vom Pädagogen und Kartographen Carl Diercke entwickelt und von Anfang an in Braunschweig herausgebracht. Dem dort ansässigen Verlagshaus Westermann gelang mit dem Schulatlas der entscheidende Durchbruch zu einem Unternehmen von Weltgeltung. Der Todestag des Verlagsgründers jährte sich am 7. September zum 140. Mal. MariAnne Conradi erinnert an den Schulbuch-Pionier.

Zurück zur Mediathek