Zwischen 1993 und 2006 wurden in Braunschweig neun Kinos geschlossen. Zuletzt traf es auch das „Universum“. Ein unhaltbarer Zustand für sechs Mitglieder des Braunschweiger Filmfestes, die sich als Gesellschafter für eine Neueröffnung stark machten. Viele Hürden galt es zu überwinden, und auch Mut gehörte dazu, aber im September 2009 war es dann soweit. Seitdem hat Braunschweig wieder ein Programmkino. Jetzt konnte das „neue“ Universum sein zehnjähriges Bestehen feiern. Sylvia Scholz hat aus diesem Anlass mit Geschäftsführer Volker Kufahl gesprochen.

Zurück zur Mediathek