Vor dem Großen Haus des Braunschweiger Staatstheaters versammelten sich am Mittwoch (2. Oktober) hunderte von Schülerinnen und Schülern. Eine vorgezogene Fridays-Demo? Weit gefehlt. Es ging um die Zukunft des Braunschweiger Jugendtheaters. Kurt Volland hat mit mehreren Beteiligten gesprochen – auch mit Generalintendantin Dagmar Schlingmann.

Zurück zur Mediathek