Geht es nach den Vorstellungen der Braunschweiger Stadtverwaltung, wird eine sechste Gesamtschule in der Tunicastraße errichtet. Das ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie, die die Verwaltung Anfang des Monats vorgelegt hat. Die CDU im Braunschweiger Rat ist anderer Meinung. Sie hat vorgeschlagen, an den bestehenden Schulen jeweils eine weitere Klasse pro Jahrgang einzurichten. Das würde bereits zum nächsten Schuljahr über 120 neue Plätze schaffen und sei auf jeden Fall besser, als noch mindestens fünf Jahre auf die 6. IGS zu warten – egal an welchem Standort. Die SPD hat der CDU daraufhin Flickwerk vorgeworfen. Nicole Beyes hat darüber mit dem SPD-Fraktionschef Christoph Bratmann gesprochen.

Zurück zur Mediathek