FDP-Ratsfraktion meldet Nachbesserungsbedarf an

Der Sieger des städtebaulichen Ideenwettbewerbs zur Neuordnung des Umfelds am Braunschweiger Hauptbahnhof steht fest. Eine elfköpfige Jury hat Anfang des Monats den ersten Preis an das Braunschweiger Architektur- und Planungsbüro WELP von KLITZING vergeben. Es gehe darum, das derzeit wenig einladende Bahnhofsumfeld deutlich aufzuwerten, sagte Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer. Aus Sicht der FDP im Braunschweiger Rat ist der Entwurf solide, aber keine städtebauliche Zukunftsvision. Da gibt es noch Luft nach oben, findet der planungspolitische Sprecher der Liberalen, Mathias Möller. Nicole Beyes hat mit ihm gesprochen.

.

Zurück zur Mediathek