Ab 2021 dürfen Laserbehandlungen am Menschen nur noch noch von Ärztinnen und Ärzten mit entsprechender Fachausbildung angeboten werden. Was die Wenigsten wissen: Dazu gehört auch die Entfernung von Tätowierungen. Viele Kosmetik- und Tattoostudios stehen jetzt vor der Frage, wie es weitergehen soll. Jacqueline Kopyra hat sich aber auch auf der „anderen Seite“ umgehört: Die Braunschweiger Hautärztin Dr. Jutta Ramaker-Brunke zum Beispiel begrüßt die Neuregelung.

Zurück zur Mediathek