Die Bundesregierung hat dieser Tage eine Reihe von Maßnahmen gegen verbale Hetze im Internet beschlossen. Unter anderem will der Gesetzgeber die Betreiber der sozialen Netzwerke stärker in die Pflicht nehmen: Facebook & Co. sollen künftig aktiv an der strafrechtlichen Verfolgung von Hass-Kommentaren auf ihren Plattformen mitwirken. Der Braunschweiger Verbraucheranwalt Stefan Gille beschäftigt sich schon lange mit dem Thema „Hate Speech“. Peter Michael Möckel hat mit ihm gesprochen.

Zurück zur Mediathek