Vor 111 Jahren, am 4. November 1908, starb ein Braunschweiger Handwerkersohn, der in seinem kurzem Leben zu einem der wichtigsten deutschen Zeichner und Karikaturisten aufstieg. Seine Arbeiten waren geprägt von Humanismus und dem tiefen Verständnis für menschliche Schwächen. MariAnne Conradi erinnert an Rudolf Wilke.

Zurück zur Mediathek