Wenn Vereine ihre Mitglieder zur jährlichen Hauptversammlung bitten, wird das oft eine zähe Angelegenheit: Da geht es um Protokolle, die Satzung oder die Entlastung des Vorstandes. Bei Eintracht Braunschweig ist aber immer mit Überraschungen zu rechnen, besonders wenn es um die Wahl des Präsidiums geht. Das war auch gestern abend nicht anders. Immerhin – der neue Präsident ist der alte: Frank Kornath war dabei, als Sebastian Ebel in seinem Amt bestätigt wurde.

Zurück zur Mediathek