Vor einigen Wochen hat der Bundestag die Einführung der Masern-Impfpflicht beschlossen. CDU, SPD und FDP stimmten dafür, dass Kinder ab März 2020 nur noch mit Masern-Impfschutz in die Kita oder Schule dürfen. Diese Verpflichtung gilt auch für Tagesmütter, Kita-Personal, Lehrer und Beschäftigte im Medizinbereich. Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 2.500 Euro. Eine wichtige und richtige Entscheidung, sagt Dr. Thorsten Kleinschmidt von der Bezirksstelle Braunschweig der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, kurz KVN. Ein allzu sorgloser Umgang mit der gefährlichen Erkrankung könne schlimme Folgen haben, so der Mediziner im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek