Die Zahl der Corona-Patienten ist in den vergangenen Tagen sprunghaft angestiegen – auch in unserer Region. Die meisten, wie in Braunschweig, werden aber nicht im Krankenhaus behandelt. In Wolfsburg ist bisher (Stand Sonntag Abend) “nur” ein Fall bestätigt: Ein VW-Mitarbeiter ging nach einer Reise aber nicht zur Arbeit, sondern meldete sich gleich beim Arzt. Nicht auszudenken, wenn das anders gewesen wäre. Die Stadt ist auf der Hut, sagt der Erste Stadtrat Dennis Weilmann.

Zurück zur Mediathek