Einige Feldfrüchte, die in unserer Region angebaut werden, könnten demnächst knapp werden. Das befürchtet der Chef des Landvolks im Braunschweiger Land, Ulrich Löhr. Bei den Bauern geht die Sorge um, dass wegen der Corona-Krise nicht genügend Erntehelfer zur Verfügung stehen. In den vergangenen Jahren haben sich die Betriebe vor allem auf Saison-Arbeitskräfte aus Osteuropa verlassen. Die dürfen aber wegen Corona nicht nach Deutschland einreisen. Die Zeit drängt, sagt Löhr. Holger Neddermeier hat mit ihm gesprochen.

Zurück zur Mediathek