Project Description

Sivan Tamor - Photo: © Dudi Hasson

Woche 34/2019

Sivan Talmor

Immigrants Of Lace (Optical Records)

Sivan Talmor ist eine Singer/Songwriterin mit einer der herausragendsten weiblichen Stimmen Israels der letzten Jahre, die u.a. bekannt dafür ist mit den besten Musikern und Künstlern Israels zusammengearbeitet zu haben. Begonnen hat ihre Karriere zunächst in einer Militärkapelle. Sie tourte als Lead-Sängerin der israelischen Armee-Band, mit der sie Hunderte von Konzerten in Israel und im Ausland absolvierte.

Viele Jahre lang tourte sie so durchs Land, spielte Cover-Versionen und bekannte Popsongs – für eine ganze Kompanie kampfbereiter Soldaten oder gelangweilte Wachleute irgendwo in den besetzten Gebieten. Manchmal mussten sie und ihre Band bis zu sechs Konzerte an einem Tag spielen. Da bekommt man Routine, mitunter zu viel. Deshalb wollte sie ihre eigene Musik, ihre eigenen Alben komponieren.

2012 nahm Sivan Talmor erfolgreich an der ersten Staffel von „The Voice Israel“ teil, wonach sie weiterhin durch das Land tourte und auch international Gigs spielte. Während dieser Jahre baute sie stetig eine organische Fanbase auf und verfeinerte gleichzeitig ihr Handwerk, studierte einige Zeit auch Jazzgesang. Daraus resultierten die Aufnahmen von Alben in hebräischer und englischer Sprache, die lokales und internationales Medieninteresse weckten.

Ihr nun vorliegendes Album „Immigrants Of Lace“ (VÖ 23.8.2019) geht dem Konzept der menschlichen Reife auf den Grund und der damit verbundenen Freiheit. Die Entwicklung als Künstlerin hat sie darin bestärkt, beim Songwriting etwas wagemutiger zu sein, etwas mehr zu experimentieren und auch Genregrenzen zu überschreiten, sich einfach auszuprobieren.

Wenn man so will, ist das Album in einem Prozess, gemeinsam mit ihrer Band – Sivan Talmor (voc, e-g), Alon Lotringer (keys, e-g), Ori Winokur (b), Shahar Haziza (dr) – während der Arbeit im Studio entstanden; wahrscheinlich einer der Gründe dafür, dass sich die Songs auf „Immigrants Of Lace“ spontan und lebendig anhören.

„Ich habe das Gefühl, das Album präsentiert auf ehrliche Weise wer ich bin. Eine Kombination aus Songs, die meine persönlichsten Gedanken über Angst, sowie Traurigkeit zeigen und welchen, die aufbauend sind und Freigeist zeigen Das Album zeigt zum ersten Mal wer Sivan Talmor wirklich ist – eine Person mit all ihren Höhen und Tiefen, die sowohl mit Tiefe als auch mit Leichtigkeit ausgestattet ist. Es ist eine Mischung aus all den Elementen meines Lebens, meiner Person und meiner Kunst.“ (Sivan Talmor). Anspieltipps: „Magic Dust“ und „Summer Son“. (Photo © Dudi Hasson)