window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-129280007-1', { 'anonymize_ip': true });
On
Air
Jetzt live hören
Lade Veranstaltungen
11. März 2022 - 29. Januar 2023

3Landesmuseen Braunschweig: Hier spielt die Musik!

Sonderausstellung lädt zum gemeinsamen Musikerlebnis ein

Vom 11. März 2022 bis zum 29. Januar 2023 präsentiert das Braunschweigische Landesmuseum im kürzlich neu eröffneten Museum Hinter Aegidien eine neue Sonderausstellung, die zum musikalischen Mitmachen anregt: „MUSIC! Von Beethoven bis Beyoncé“.

Können wir uns ein Leben ohne Musik vorstellen? Wir hören Musik bei der Arbeit, beim Spazierengehen, beim Kochen, beim Feiern. Musik bringt uns in die richtige Stimmung. Wir tragen Kleidung mit Bildern unserer Lieblingsbands. Wir singen uns mit unseren Freund*innen die Seele aus dem Leib, werden nostalgisch bei Oldies und lassen uns von Musik wecken. Musik beflügelt uns und ist ein unverzichtbarer Teil unseres Lebens.

Die Konzeption der Ausstellung bietet die Möglichkeit, an unsere musikalische Sozialisation anzuknüpfen. Spielerisch kann so das bereits vorhandene Wissen erweitert und vertieft werden. An interaktiven Stationen begeben sich die Besucher*innen auf eine Reise um die ganze Welt und können Musik in all ihrer Vielfalt hören, machen, fühlen und vor allem gemeinsam erleben. Dabei bezieht die Ausstellung historische, geografische, kompositorische und sogar neurologische Perspektiven ein. Welche Geräusche kann man hören? Welche Gefühle kann Musik auslösen? Wie wird ein typischer Popsong komponiert? Wie klingt eigentlich die eigene Stimme im Duett beim Carpool-Karaoke? Und da Musik zum Tanzen einlädt, dreht es sich auch um die Bewegung, um modernen Whip-Dance, den Charleston und Tänze des Mittelalters. Auf spielerische Weise wird gezeigt, wie Musik Menschen verbindet und manchmal auch trennt, wie sie dabei hilft, die eigenen Gefühle auszudrücken und wie sie sogar die Welt verändern kann.

Als besonderes Highlight präsentiert das Braunschweigische Landesmuseum ein Modell des gläsernen Flügels der Firma Schimmel. Bekannt wurde dieser als Markenzeichen von Udo Jürgens.

Exklusiv für die Ausstellung hat das Beethoven Orchester Bonn unter dem Dirigenten Dirk Kaftan anlässlich Beethovens 250. Geburtstags im Jahr 2020 den 2. Satz von Beethovens 9. Sinfonie eingespielt. Unterstützt durch neueste 3D-Aufnahmetechnologie können die Besucher*innen nun in einem Pavillon erleben, was eigentlich der Paukenspieler hört – und was der Dirigent.

Heike Pöppelmann, Direktorin des Braunschweigischen Landesmuseums, schätzt die unkonventionelle Herangehensweise bei der Entwicklung der Ausstellung mit niederländischen und deutschen Teams: „In gewisser Weise sind wir alle Musik-Expert*innen. An unser aller Alltagswissen knüpft das Konzept der Ausstellung mit großer Leichtigkeit an. Mein Fazit: Museum kann einfach Spaß machen!“

Profunde Unterstützung erhielt das Projekt in Braunschweig durch Wolfram Bäse-Jöbges, Geschäftsführer von Radio Okerwelle, der mit seiner Tätigkeit beim Bürgerradio und als aktiver Musiker wichtigen Input in das internationale Projekt geben konnte.

Jeden Samstag um 14 Uhr besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Sonderausstellung teilzunehmen und unter Anleitung die unterschiedlichen Stationen kennenzulernen und sich musikalisch auszuprobieren. Ein Instrument zu beherrschen oder Noten lesen zu können ist dazu nicht notwendig – Neugierde und die Lust, etwas Neues auszuprobieren reichen aus, um in eine Welt voller Töne abzutauchen.

Die Sonderausstellung MUSIC! ist ein internationales Kooperationsprojekt des Braunschweigischen Landesmuseums, des LVR-LandesMuseums Bonn, des Museon Den Haag, des Limburgs Museum Venlo und von Bruns B.V. Bergeijk.

Nach oben