On
Air
Jetzt live hören
Lade Veranstaltungen
Gerhard Trommer - Foto: Veranstalter
6. November 2019 - 19:00 - 21:00

NaturErlebnisZentrum Hondelage: Mehr Wildnis?

Mehr Wildnis? – Vortrag von Gerhard Trommer

Wie verträgt sich der Wunsch nach mehr Wildnis und unverfälschter Natur mit verkehrssicheren Wegen, Zecken und dem Wolf?

Sehnsucht nach unverfälschter Natur und Wanderlust machen heute das Wilde und die Wildnis zu einem starken Bezugspunkt (neben neuen Schutzbestrebungen). Nach einer Naturbewusstseinsstudie 2014 wünschen sich die Deutschen mehr Wildnis. Aber der deutsche Wunsch verbindet Wildnis mit verkehrssicheren Wegen, will sich vor Unbill, Zecken und dem Wolf versichert wissen. Das Wilde ist unberechenbar, eigensinnig, tönt nach Abenteuer, liegt uns fern aber käme uns nah – wenn wir es zulassen. Wie steht es um den Kontakt mit Wildnis? Sie will nichts von Dir, lässt sich nichts bezahlen, es ist dort nie 19:15 Uhr. Du brauchtest gute Schuhe…

Referent: Gerhard Trommer, Jg. 1941 (Dr. phil. Dr. rer. hort. habil.) Bild. Künstler, Biologe, Umweltpädagoge mit Schwerpunkt Wildnis (Ökologie, Geschichte, Vermittlung, Schutz). 1993-2005 Professor an der J.W. Goethe Universität Frankfurt/M., FB Biowissenschaften – Didaktik. Idee und Konzept der Rucksackschule.

Der Vortrag findet am 6. November 2019 im NaturErlebnisZentrum Hondelage, In den Heistern 5c um 19:00 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 3 €, es ist freie Platzwahl.