Linken-Chefin und Landesbischof stellen unterschiedliche Standpunkte vor

In Finnland bekamen 2000 zufällig ausgewählte Arbeitslose zwei Jahre lang je 560 Euro monatlich ausbezahlt. Das Experiment zeigte: Ein Grundeinkommen steigert grundsätzlich das Wohlbefinden der Empfänger. Auch in Deutschland wird seit langem über Modelle wie ein bedingungsloses Grundeinkommen diskutiert. Dabei gehen die Fronten teils quer durch die Parteien. Auch der Braunschweiger Landesbischof Christoph Meyns und Linken-Chefin Katja Kipping nahmen bei einer Veranstaltung in Braunschweig unterschiedliche Positionen ein, wie im Beitrag von Holger Neddermeier deutlich wird.

Zurück zur Mediathek