On
Air
Jetzt live hören
REDAKTIONEN2019-01-04T14:14:29+00:00

Die Redaktionen bei Okerwelle 104,6

20 Jahren lokale Informationen aus leidenschaft

Die in unserem Programm durch den Sendeauftrag definierte Abbildung des regionalen Geschehens in all seinen Facetten wird durch die mit unterschiedlichen Schwerpunkten agierenden Redaktionen gewährleistet.

Deren Mitarbeiter planen, recherchieren, produzieren und senden das, was Sie an unserem Programm schätzen – die ganze Vielfalt der Region.

Sie finden auf diesen Seiten kurze Beschreibungen der Schwerpunkte der jeweiligen Redaktion und die Mail-Adresse, unter der Sie diese erreichen können.

Region aktuell

… ist die Redaktion, in der am intensivsten aus dem Nebeneinander von haupt– und ehrenamtlichen Redakteuren ein Miteinander wird. Kern der Redaktion ist die frühere Nachrichtenredaktion mit den festangestellten Journalisten.

Sie sind dafür verantwortlich, dass die wichtigsten Nachrichten und Themen der Region regelmäßig ihren  Platz im aktuellen Tagesprogramm von Okerwelle 104,6 finden. In der Redaktion arbeiten aber auch Honorarkräfte und Ehrenamtliche mit, die einzelne Beiträge / Interviews „liefern“ oder die von „Region aktuell“ zu verantwortenden Sendungen moderieren.

 nachrichten@okerwelle.de

Die Musikredaktion …

… ist nach wie vor die mit den meisten Mitgliedern. Anders als die „Abteilung“ Jazz, Blues, Weltmusik (s.u.) , die ihre Schwerpunkte eindeutig gesetzt und im Namen zum Ausdruck bringt, ist die Musikredaktion in ihren Inhalten so vielfältig wie keine andere Redaktion bei Okerwelle 104,6.

Es gibt kaum eine Musikrichtung, die im Programm von ihr nicht – mal mehr, mal weniger ausführlich – bedient wird. Das reicht vom Punk zum Schlager, von der Klassik bis Pop, von den Charts bis Independent, vom Musical bis Gothic …

Bestritten werden die einzelnen Sendungen häufig von Redakteuren, die entweder selbst Musik machen / gemacht haben, in der Musikszene stark verwurzelt sind oder über die Jahre absolute Spezialisten ihres jeweiligen Genres geworden sind.

musik@okerwelle.de

Jazz, Blues, Weltmusik

Wenn es den Jazz nicht geben würde, man müsste ihn erfinden, ist der doch die schönste und spannendste Musik der Welt. Gäbe es den Blues nicht, kein Mensch würde von Jazz reden. Ach was, beide Richtungen speisen sich aus der Musik der Völker, Weltmusik also ist die Mutter aller Musikkunst. So oder ähnlich streiten sich Anhänger der jeweiligen Musikrichtung häufig, warum eigentlich?

Bei Radio Okerwelle haben sich  einige Sendungsmacher dazu entschlossen, die oben angesprochenen „Musiken“ in ihrer Einzigartigkeit aber auch den Gemeinsamkeiten (Schnittmengen) in  der gemeinsamen Redaktion Jazz, Blues, Weltmusik „abzudecken“ und Ihnen in den von der Redaktion „betreuten“ Sendungen vorzustellen.

jazz@okerwelle.de

www.facebook.com/Jazzredaktion/

Soziales aus der Region

Die Sozialredaktion bei Radio Okerwelle setzt sich für Menschen und Gruppen ein, die es in unserer Gesellschaft schwer haben. Wir spüren in unserer Region Themen auf, über die woanders so nicht informiert wird. Wir stellen schwierige Zusammenhänge dar, fragen nach dem Grund und wollen wissen wie es weiter geht. Dazu haben wir allerbeste Kontakte zu Arbeitslosenprojekten, sozialen Randgruppen, Gewerkschaften und vielfältigen Hilfeeinrichtungen in der Sozialarbeit. Wir legen großen Wert darauf, nicht die Hofberichtserstatter einer Meinung zu sein. Im Zweifelsfall legen wir uns an und vertrauen auf unsere Quellen.

In der Sendung „SoBS, Soziales aus Braunschweig und Umgebung“ werden aktuelle Beiträge gesendet. Die Redakteure tragen ihre Interviews, Berichte und Reportagen zusammen, die Anmoderationen werden besprochen, allerletzte Neuigkeiten noch eingearbeitet. In „Sozial Spezial“ stellt sich – meist live –  eine soziale Einrichtung eine ganze Stunde lang vor.

Wenn die jeweilige Sendung „on air“ geht, ist die Hauptarbeit schon längst geschafft. Es wurde recherchiert, Kontakte wurden hergestellt und vor Ort Tonaufnahmen gemacht. Viele  Stunden Arbeit gehen danach für das Schneiden und Schreiben eines Beitrages bzw. für die Vorproduktion einer ganzen Sendestunde drauf. Bürgerradio  – für uns eine Chance, die Welt aus unserer Sicht hörbar zu machen. Einschaltbar für alle Neugierigen  und offen zum  Mitmachen für Menschen mit Verantwortung und Meinung!

Ihr Ansprechpartner ist Wolfgang Altstädt:

0175 8808 464

Mail

Die Seniorenredaktion

Die Seniorenredaktion von Radio Okerwelle arbeitet ehrenamtlich. Wir haben derzeit  13 Mitglieder ab 60 Jahren. Und wir suchen immer „Nachwuchs“ – gern auch ab 55!

Wir recherchieren zu ganz unterschiedlichen Themen, führen Interviews, stellen Texte und Musik zusammen und bereiten das Ganze dann sendefähig auf. Dabei arbeiten wir allein, aber auch im Team mit anderen Kolleginnen und Kollegen. Die Ergebnisse unserer Arbeit können Sie in unserem Nachmittagsmagazin „Dabei nach Drei“ hören, Mo. bis Donnerstag jeweils um 15 Uhr.

Neben der Gestaltung von Radiosendungen kommt auch die Geselligkeit in der Seniorenredaktion nicht zu kurz. Wir unternehmen gemeinsam Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. Häufig entstehen daraus neue Beiträge für Radio Okerwelle.

Zur Redaktionssitzung treffen wir uns immer am Donnerstag ab 10.00 Uhr in der Braunschweiger Karlstr. 35 (Brunsviga). Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Seniorenredaktion haben, wenden Sie sich bitte an:

Ihr Ansprechpartner ist Verena Radkau:

0531 / 33 15 68

senioren@okerwelle.de

Jugendliche machen Radio für Jugendliche

„Jung und dynamisch“, so beschreibt sich die Jugendredaktion von Radio Okerwelle 104,6 und die könnte bunter nicht sein:

Vom Rocker, über den Indie- und BritPop-Begeisterten bis hin zum House-Fanatiker. Die Jugendredaktion steht sowohl für eine buntgemischte Gruppe, als auch persönliche Geschmäcker, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Und eben genau das macht sie aus.

Mit ihrer erfrischenden Art versuchen sie nicht nur ihre Hörer von Dienstag bis Donnerstag 15:00 bis 16 Uhr, Freitag von 15:00 – 17:00 Uhr mit guter Laune durch den Nachmittag zu bringen, sie beschallt sich auch gegenseitig mit ihrer lebhaften Art. Ob auf Redaktionssitzungen – die alle zwei Monate stattfinden – als auch beim Treffen im Café. Die Jugend, sie versteht sich.

Verstehen, darum geht es auch in den Sendungen. Die Jugend macht Radio für die Jugend. So gehören Bandvorstellungen, Veranstaltungshinweise und Live-Interviews zum ständigen Bestandteil der Jugendsendung. Natürlich setzen sie sich ebenso mit differenzierten Themen wie Politik und Gesellschaft auseinander – eben überall dort, wo sich Jugendliche engagieren.

jugend@okerwelle.de

Die Okerpiraten

Ob Politik, Sport, Kultur oder Wissenschaft – die Okerpiraten stecken ihre neugierigen Reporternasen in alles, was das Sendegebiet von Okerwelle 104,6 zu bieten hat. Dabei staunen die Erwachsenen oft nicht schlecht, an welche Themen sich ihre jungen Kollegen heranwagen und hochkarätige Interviewpartner vor das Mikrophon bekommen.

Schließlich wollen auch Kinder wissen, was Bundestagsabgeordnete und deren Parteien planen, oder was es mit dem Atommüll in der Asse und vielleicht bald auch in Schacht Konrad wirklich auf sich hat. Sie gehen der Frage auf den Grund, wie eigentlich Solarenergie funktioniert und was an der TU Braunschweig oder in den Fraunhofer Instituten erforscht wird. Die Okerpiraten berichten von Sportveranstaltungen wir dem Kinder-Kletter-Cup oder den Niedersächsischen Meisterschaften im Cheerleading.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt außerdem auf Autoreninterviews sowie Buch- und Filmvorstellungen. Sogar selbstgeschriebene Hörspiele werden produziert. Die Okerpiraten suchen natürlich immer neue Hörer jeden Alters. Aber auch weitere Teammitglieder sind herzlich willkommen. Wer mit an Bord kommen möchte sollte zwischen acht und 14 Jahren alt und an vielfältigen Themen interessiert sein. Die Redaktion trifft sich jeden Mittwoch von 17.00 bis 19.00 Uhr und geht samstags von 12.00 bis 13.00 Uhr „auf Sendung“.

kinder@okerwelle.de

Die Kulturredaktion

„Wir sind im hohen Grade durch Kunst und Wissenschaft cultivirt. Wir sind civilisirt bis zum Überlästigen, zu allerlei gesellschaftlicher Artigkeit und Anständigkeit. Aber uns für schon moralisirt zu halten, daran fehlt noch sehr viel.“

Soweit Immanuel Kant, auf den die Entgegensetzung von „Kultur“ und „Zivilisation“ zurückgeht. Nun, in diesem Stadium befindet sich die Kulturredaktion schon seit ihrer Gründung, d. h. wir versuchen „kultiviert“ über die sehr unterschiedlichen Themen des regionalen Kulturlebens zu berichten, bleiben dabei natürlich zivilisiert, ohne überlästig zu werden und vermeiden es zu moralisieren.

Ob uns das immer gelingt, können die Hörerinnen und Hörer beurteilen, die dazu jeden Donnerstag in unserem Kulturmagazin „Pandora“ die Gelegenheit haben oder – dann aber konzentriert auf eine Thematik – am Sonntag innerhalb von „Pandora Spezial“.

Inzwischen haben wir auch die „Lesezeit“ und „Klein und Kunst“ mit unter unsere Fittiche genommen. Vorbereitet werden die jeweiligen Sendungen auf einer Redaktionssitzung, zu der wir uns immer am Montag um 16.30 Uhr im Funkhaus treffen.

Gäste sind dazu ganz herzlich eingeladen, entweder nur zum Schnuppern, um unsere Arbeit näher kennen zu lernen oder auch als Kulturschaffende, die gern die Ergebnisse ihrer kreativen Tätigkeit vorstellen möchten.

Denn wir informieren natürlich über Höhepunkte wie Theaterpremieren, Ausstellungseröffnungen oder Gastspiele, wichtig ist uns aber als Kulturmagazin vor Ort darüber zu berichten, was engagierte Bürgerinnen und Bürger in Sachen Kultur so alles auf die Beine stellen. Darum würden wir gern das Rundfunkmotto „Wir hören uns!“ in diesem Fall erweitern auf: „… und sehen uns hoffentlich auch!“.

pandora@okerwelle.de

Die Sportredaktion

Ob Spitzen-, Profi- oder Amateursport – die Redakteure der Sportredaktion sind an jedem Wochenende, aber auch unter der Woche im Einsatz, um Sie topaktuell über die sportlichen Geschehnisse in der Region zu informieren.

Im Rahmen der Sportsendungen „Halbzeit“ (Sa., 19.00 – 20.00 Uhr) und „Endspurt“ (So., 19.00 –  21.00 Uhr) berichten sie ausführlich, kompetent, teilweise auch live, von den vielen Ereignissen in der Sportregion Niedersachsens – zwischen Harz und Heide.

Aber auch in den tagesaktuellen Regionalmagazinen berichten wir von den wichtigen Ereignissen und geben freitags eine Vorschau auf die Highlights am Wochenende.

Allen Fans von Fußball-Bundesligist Eintracht Braunschweig wird während der Saison die Eintracht-Fußball-Show „Eintracht-InTeam“ (alle 4 Wochen, Di., 20.00 Uhr) präsentiert – mit Studiogästen, spannenden und unterhaltsamen Aktionen, Verlosungen etc..

Wer Lust hat, als Sportredakteur/Sportredakteurin bei Radio Okerwelle mitzuarbeiten, ist herzlich Willkommen.

sport@okerwelle.de

Redaktion Blickpunkt Glaube - Foto: privat

Redaktion Blickpunkt Glaube – Foto: privat

Die Fachredaktion Religion…

… sorgt seit 1997 dafür, dass Religion ins Radio kommt. Der Redaktion gehören Mitglieder aus unterschiedlichen Religionen und Konfessionen an, und sie trifft sich monatlich zum öffentlichen Radioforum – in der Regel mittwochs um 19.30 Uhr.

Das wöchentliche Magazin „Blickpunkt Glaube“ wird meist freitags ab 17.30 Uhr im Funkhaus produziert und dann sonntags um 16 Uhr und als Wiederholung montags nach den 9 Uhr-Nachrichten gesendet. Inhaltlich setzt sich „Blickpunkt Glaube“ mit Religion aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet auseinander. Dafür „sorgt“ schon die Unterschiedlichkeit der Redaktionsmitglieder.

Geleitet wird die Redaktion von Peter Temme, Pastoralreferent i.R. der katholischen Kirche – die Veranstaltungstipps redigiert Hartmut Bienmüller von der Braunschweiger Friedenskirche – zum Team gehören auch Dorothea Hindenberg, Iris Fanger, Rainer Kopisch, Ingrid Neuhaus und Martin Oberkinkhaus. Die Stimmen ehemaliger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie Hans-Otto Hebbinghaus, Elisabeth Kwan und dem 2018 verstorbenen Axel Lang sind in Beiträgen aus unserem Archiv immer wieder zu hören. Darüber hinaus arbeitet Stephan von Randow in der Fachredaktion mit Beiträgen und Anregungen mit.

religion@okerwelle.de