Dabei nach Drei

Das Magazin am Nachmittag

 

Montag – Donnerstag um 15.00 Uhr

… ist eine Sendung der Seniorenredaktion von Radio Okerwelle!

Wie es sich für ein Magazin gehört, ist die Themenpalette breitgefächert. Von Reiseberichten, Buch- und Filmbesprechungen, Interviews mit interessanten Menschen oder politischen Themen bis hin zu Tipps, wie sie die Hürden des Alltags nehmen können, finden unsere Hörerinnen und Hörer alles, was uns in der Region bewegt.

Den Musikstilen sind keine Grenzen gesetzt. So sind Schlager und Opern, Sinfonien und Chansons zu hören, es wird gewalzt, gerockt und gejazzt und Spannendes über die Protagonisten der Musik berichtet – Montag bis Donnerstag, direkt nach den 15.00 Uhr-Nachrichten.

Vorschau

Die Themen der Sendungen im APRIL 2021

Die Themen der Sendungen im MAI 2021

THEMEN DER SENDUNG

Collage: Andreas Petri

Flussgeschichten – Entdeckungen entlang der Oker

„Flussgeschichten – Entdeckungen entlang der Oker“ ist der Titel der heutigen Sendung – ein Magazin über Ungewöhnliches und Alltägliches aus der Region.

Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

In Volzum, einem Ortsteil von Sickte lässt der Hof Glindemann Wünsche wahr werden nach Erzeugnissen direkt vom und aus dem dortigen Hofladen.

Heinrich der Lastenlöwe ist ein noch junges Projekt des ADFC Braunschweig, mit dem der Transport von Lasten per Leihfahrrad kinderleicht wird. Frank Tristram vom ADFC erzählt hierzu Näheres.

Und schließlich berichtet Ole Anders als verantwortlicher Projektkoordinator über das Luchsprojekt Harz, das mit seinem Schaugehege an der Harzburger Rabenklippe alljährlich viele Besucher begeistert.

Collage: Andreas Petri

Flussgeschichten – Entdeckungen entlang der Oker

„Flussgeschichten – Entdeckungen entlang der Oker“ ist der Titel der heutigen Sendung – ein Magazin über Ungewöhnliches und Alltägliches aus der Region.

Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

In Volzum, einem Ortsteil von Sickte lässt der Hof Glindemann Wünsche wahr werden nach Erzeugnissen direkt vom und aus dem dortigen Hofladen.

Heinrich der Lastenlöwe ist ein noch junges Projekt des ADFC Braunschweig, mit dem der Transport von Lasten per Leihfahrrad kinderleicht wird. Frank Tristram vom ADFC erzählt hierzu Näheres.

Und schließlich berichtet Ole Anders als verantwortlicher Projektkoordinator über das Luchsprojekt Harz, das mit seinem Schaugehege an der Harzburger Rabenklippe alljährlich viele Besucher begeistert.

Trickbetrug – Ratschläge der Polizei

In dieser Sendung werden Hinweise der Kriminalpolizei gegeben fürrichtiges Verhalten bei Unbekannten an der Wohnungstür, bei betrügerischen Telefonanrufe – Wer steckt hinter 110? – und Schutz zur Einbruchssicherung gegeben.

Dazwischen Jazz, ein paar alte Schlager und Evergreens.

 Der Braunschweiger Nussberg

Ein Streifzug durch Nussberg und Franzsches Feld, beliebtes Naherholungsgebiet im Osten der Stadt, Ziel für Spaziergänge mit einem Aussichtsturm, der einen guten Blick über die Stadt ermöglicht, mit Hinweisen auf die jüngere und älteste Geschichte der Stadt. Im Zentrum das Olfermann-Denkmal; aber wer war das eigentlich? Und ein uralter Steinbruch, aus dem Baumaterial für Braunschweiger Bauten durch das Steintor und den Steinweg in die Stadt gebracht wurden.

Flussgeschichten

„Flussgeschichten – Entdeckungen entlang der Oker“

Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel. In Meine ist es Friedrich Hoffmann, der mit seinem start-up-Unternehmen Memorykorn seine Vorstellung von einem Korn direkt aus dem Braunschweiger Land wahr werden lässt.

In Wolfenbüttel hat sich Emilia Rätscher der Handwerkskunst der handgefertigten Schuhe verschrieben. Sie berichtet im Interview, wieviel Arbeitszeit notwendig ist, um ein Paar Schuhe nach Kundenwünschen fertigzustellen.

Ein drittes Thema der Sendung ist der sogenannte Enkeltrick, der nach wie vor auch in unserer Region Opfer zurücklässt, die dabei viel Geld verlieren. Tipps, wie man sich dagegen schützen kann, gibt die Polizei Braunschweig.

Flussgeschichten

„Flussgeschichten – Entdeckungen entlang der Oker“

Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel. In Meine ist es Friedrich Hoffmann, der mit seinem start-up-Unternehmen Memorykorn seine Vorstellung von einem Korn direkt aus dem Braunschweiger Land wahr werden lässt.

In Wolfenbüttel hat sich Emilia Rätscher der Handwerkskunst der handgefertigten Schuhe verschrieben. Sie berichtet im Interview, wieviel Arbeitszeit notwendig ist, um ein Paar Schuhe nach Kundenwünschen fertigzustellen.

Ein drittes Thema der Sendung ist der sogenannte Enkeltrick, der nach wie vor auch in unserer Region Opfer zurücklässt, die dabei viel Geld verlieren. Tipps, wie man sich dagegen schützen kann, gibt die Polizei Braunschweig.

Sprichwörtliches – Mein Name ist Hase

In der Sendereihe „Sprichwörtliches“ geht es heute um Redewendungen,  die mit der Ostergeschichte zu tun haben. Wir alle kennen und verwenden diese Sprachbilder. Den meisten von uns ist jedoch kaum bewusst, dass sich bei vielen dieser Redensarten um Bibelzitate handelt. Gleichgültig, ob bibelfest oder nicht,  Menschen aller Bildungsstufen bedienen sich ihrer.

Ganz besonders das Markusevangelium bietet eine Fülle von Redewendungen, die wir noch heute benutzen, ohne uns über ihren Ursprung bewusst zu sein. Wer ein schlechtes Gewissen hat, der streut sich Asche aufs Haupt oder geht bei traurigen Ereignissen in Sack und Asche. Wir lassen den Kopf hängen oder den Kelch an uns vorüber gehen. Wir sagen dann verließen sie ihn, wenn unserer Auto nicht anspringt oder tun unwichtige Dinge damit ab, dass kein Hahn danach kräht. Wir waschen unsere Hände in Unschuld, schwitzen Blut und Wasser und werden manchmal von Pontius zu Pilates geschickt. Unsere Widersacher, die  wissen nicht, was sie tun und so mancher von uns hat sein Kreuz zu tragen. Ausgerechnet das Motto der Sendung, „Mein Name ist Hase“ hat nichts mit Ostern zu tun. Auch nichts mit Hasen. Lassen Sie sich überraschen.

Trickbetrug – Ratschläge der Polizei

In dieser Sendung werden Hinweise der Kriminalpolizei gegeben fürrichtiges Verhalten bei Unbekannten an der Wohnungstür, bei betrügerischen Telefonanrufe – Wer steckt hinter 110? – und Schutz zur Einbruchssicherung gegeben. Dazwischen Jazz, ein paar alte Schlager und Evergreens.

17.05.2021 um 15:00 Uhr
15:00 — 16:00

DABEINACHDREI@OKERWELLE.DE