Der Asse II-Koordinationskreis lädt am kommenden Montag (ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Remlingen) zu einer Diskussionsrunde ein, an der unter anderen Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies teilnehmen wird. Anlass der Veranstaltung ist der Stand der Dinge – zehn Jahre nach der Entscheidung, die Atommüll-Fässer wieder aus der Asse herauszuholen. Ob das tatsächlich im Interesse aller Beteiligten liege, sei fraglich, sagt Heike Wiegel vom Asse II Koordinationskreis im Beitrag von Holger Neddermeier. Denn bisher sei in Sachen Rückholung herzlich wenig passiert.

Zurück zur Mediathek