Das neue Quartier St. Leonhard gegenüber der Braunschweiger Stadthalle nimmt zusehends Formen an. Inzwischen ist das so genannte “Haus drei” fast bezugsfertig. Die Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH, eine Tochter der Evangelischen Stiftung Neuerkerode, kann dort im März einziehen und ab April den Betrieb aufnehmen. Auf drei barrierefreien Etagen mit insgesamt 2.000 Quadratmetern entsteht eine besondere Wohnform für Menschen mit Beeinträchtigungen im Alter von 19 bis 80 Jahren, erläutert Geschäftsführer Marcus Eckhoff im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek