Für Eltern in mehrsprachigen Familien ist es oftmals schwierig, ihren Kindern die gleichen Chancen zu bieten wie Familien, in denen nur eine Sprache gesprochen wird. Hier setzt das so genannte „Rucksack-Programm“ für Vorschulkinder an. Es hilft, potenzielle Defizite früh zu erkennen und beizeiten gegenzusteuern, so Koordinatorin Michaela Wirth im Beitrag von Hauke Dhem.

Zurück zur Mediathek