Projekt Beschreibung

Woche 04/2022

Keb’ Mo’

Good To Be (Rounder Records)

Seine Eltern stammen aus Louisiana und Texas, er ist in Kalifornien geboren und lebt derzeit in Nashville. Wer dann mit Musik aufwächst, kommt sowohl am Blues als auch an der Countrymusik nicht vorbei. Doch während der als Kevin Roosevelt Moore geborene Keb‘ Mo‘ immer auch an Country-Wurzeln anknüpfte, wurde er stets vor allem als Bluesmusiker gesehen, spielte sogar mehrmals die Blueslegende Robert Johnson im Film. Mit seinem neuen Album „Good To Be“ aber sprengt er einmal mehr alle Genre-Fesseln, mischt munter Blues mit Country, Gospel und Soul und lässt so großartiges Americana entstehen.

Als Vorab-Single veröffentlichte Keb‘ Mo‘ Ende 2021 den Song „Good Strong Woman“, den er mit Country-Star Darius Rucker zusammen aufnahm. „Ich habe diesen Song zusammen mit zwei der besten Country-Autoren von Nashville geschrieben, Jason Nix und Jason Gantt. Es ist ein Song, von dem ich nicht dachte, dass ich ihn aufnehmen würde, aber er hat einfach zu viel Spaß gemacht, und ich musste es einfach versuchen. Als Darius dazukam, wurde aus dem Spaß eine Sensation“, sagt Keb‘ Mo‘ dazu.

Anfang des Jahres folgten die Songs “Sunny and Warm” und “The Medicine Man” (feat. Old Crow Medicine Show), die beide auf dem Album (VÖ 21.01.2022) zu hören sein werden. Während einige der Songs wie “Quiet Moments” bereits in den frühen 70er Jahren geschrieben wurden, entstanden andere erst vor wenigen Monaten inmitten der COVID-19-Pandemie, die Keb’ Mo’ für mehr als ein ganzes Jahr aus dem Verkehr zog.

Keb‘ Mo‘ sinniert in seinen aktuellen Songs sehr viel über Herkunft und Heimat. Er hat in Compton, Kalifornien, das Haus seiner verstorbenen Mutter gekauft und damit auch viele Erinnerungen wieder auferstehen lassen. Auf dieser Basis blickt er auf diesem Album sowohl zurück als auch nach vorn. Es ist eine Art Zwischenbilanz geworden, die durchaus positiv ausfällt. All dies wird im wunderschönem sanft-plätschernden Titeltrack „Good To Be (Home Again)“ deutlich, mit dem das Album auch startet.

2021 wurde Keb’ Mo’ der „Lifetime Achievement Performance Award“der Americana Music Association verliehen, eine Auszeichnung für sein Lebenswerk. Zur Ruhe setzt sich der 70-jährige Blues-Sänger und Gitarrist deshalb noch lange nicht. Im Gegenteil: Er hat mit „Good To Be“ ein wunderbar entspanntes Genre-Grenzen ignorierendes Album eingespielt, auf dem er mit großer Coolness Blues mit Soul, Funk, Country und Pop verbindet. Anspieltipps: „Dressed Up in Blue“ und „Marvelous to Me“. (Photo © Oktober Promotion)