Auch dreieinhalb Jahrzehnte nach dem Tod des Profi-Fußballers Lutz Eigendorf liegen die Umstände weiter im Dunklen. Bis heute ist nicht geklärt, ob der ehemalige DDR-Nationalspieler Opfer eines Mord-Komplotts wurde oder bei einem Unfall ums Leben kam. Zum Zeitpunkt seines Todes, Anfang März 1983, stand Eigendorf bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag. MariAnne Conradi erinnert an den mysteriösen Fall.

Zurück zur Mediathek