80 Prozent

“Die Sendung, die früher mal Punk war”

Montag 22.00 Uhr

Was 1997 mit dem Untertitel „Punk, Ska und Bonuskrach” bei Okerwelle startete, soll 2020 einen neuen Dreh kriegen: 80 Prozent bei Radio Okerwelle wird “Die Sendung, die früher mal Punk war”.

Denn Punk ist alles. Punk ist nichts. Punk ist die beste Lilienmilchseife der Welt. Vieles von dem, was heute unter dem Label Punk verkauft wird, ist reaktionär, muffig und schal. Gleichzeitig spielen Musikerinnen und Musiker in ganz anderen Genres mit dem Selbstmach-Ethos und der unbekümmerten Freude am Simplen des ursprünglichen Punk. Und dann gibt es auch immer wieder Bands, die dem alten Zombie einfach einen Klinkenstecker ins untote Herz rammen und ihm mit drei Akkorden und frischen Ideen mehr als nur letzte Zuckungen beibringen. All das soll künftig Thema bei “80 Prozent” sein.

Die (lange nicht gehörten) Gründerväter der Sendung Dennis Frank, Eike-Christian Heine und Torsten Fiebig gehören ebenso zum neuen “Team80” wie Punk-Koryphäe Timo Drechsler, der Mitte der Nullerjahre ans Mikrofon trat. Dazu kommen Mixtapes, Themen-Sendungen und Musik-Talk von und mit Musiker*innen und Punk-Sozialisierten wie Christian Bareither, Andreas Eberhard, Ben Haupt, Katharina Geling, Tobi Neumann und Nils Schwarke.

THEMEN DER SENDUNG

Playlist:

1. Classics Of Love – What A Shame
2. Affenmesserkampf – Ein Deutsches Herz hat aufgehört zu schlagen
3. A Wilhelm Scream – Bulletproof Tiger
4. Oathbeaker – As I Look Into the Abyss…
5. Hot Snakes – Death Camp Fantasy
6. Taucher – Zahl Deinen Preis
7. Whirr – Home Is Where My Head Is
8. Bob Mould – American Crisis
9. Vision – Again & Again
10. Angeschissen – Angst Macht Keinen Lärm
11. Geisterfahrer – Himmel auf Erden
12. Ranola – Blumen
13. EA 80 – Gott Allein
14. The Ex – Everything & Me
15. Captain Planet – Spielplatz
16. Oil – I’ve Git the Feeling something Bad is going to happen
17. Beachslang – Dirty Cigarettes
18. Paint It Black – Little Fists
19. Peter & The Test Tube Babies – September Pt. 2
20. XTC – Making Plans for Nigel

Playlist:

The Simpletones – I Have A Date
Ex-Diel – Brutto
Bad Moves – Cape Henlopen
Lassie – Onkel Maik
Die Goldenen Zitronen – Der Investor
Ex-White – Kings Of Saxony
Slime – Linke Spießer
Kackschlacht – Hauen
Stella – Dreams
Sektion No Fun – Zeit_Lust
M.O.T.O. – We Are The Rats
Spectral Display – It Takes A Muscle (To Fall In Love)
The Riptides – 77 Sunset Strip

Playlist:

Belgrad – Fremde
Horror Vacui – Lost
Articles of Faith – In Your Suit
Lawrence Arms – PTA
Dishevelled Cuss – She Don’t Want
Brandt – Kids
Bloody Gears – End of the Line
Maggot Heart – Second Class
Fehlfarben – Ich Nicht Verstehen
Abwärts – Mehr
Exil – Schön Um Ihn
Napalm Death – Backlash Just Because
Metz – Pure Auto
Dinosaur JR – Just Like Heaven
Dead Lord – Distance Over Time
Rolling Blackouts Coastal Fever – The Second of the First
California X – Curse of the Nightmare

Playlist:

Superpunk – Ich Weigere Mich Aufzugeben
Superchunk – Slack Motherfucker
Der Raketenhund – Blue System
Muff Potter – Unkaputtbar
Peppone – Letzter Aufruf
Upset – Holy Basil
Diet Cig – Who Are You
Ogikubo Station – Would I Break My Heart Enough For You
Poly Styrene – No Rockefeller
Martha – Love Keeps Kicking
Accidente – Desmesura
Fontaines DC – Television Screen
Fontaines DC – Televised Mind
Klotzs – Eine Stadt
The Unfit – Caged Rats And Hamster Wheels

Playlist:

The Beths – I’m Not Getting Excited
The Beths – Out Of Sight
Home Blitz – The Lawn
Gotobeds – Have You Checked The Tapes
The Cowboy – Do Your Best
The Archaeas – Rock ‘n’ Roll
The Bellrays – Fire On The Moon
Silent Era – Future Dreams
All Hits – Don’t Wanna
Narrow Adventure – Sad Little Dog
Alice Bag – Breadcrumbs
King Tears Mortuary – Safe Sex
King Tears Mortuary – Stealth
Snail Mail – 2nd Most Beautiful Girl In The World
The Courtneys – 90210
Redd Kross – Rich Brat
Redd Kross – Clorox Girls
R-Polkupyöräytetty – Eppu Anarkisti
Peitschen – T1000
Ataxie – Weil Du Ein Mann Bist
Frankie Stubbs – Blood Orange Moon

Playlist:

James Chance and the Contortions – Dish it Out
Powell – The Ongoing Significance of Steel and Flesh
Television Personalities – Silly Girl
Special Interest – Disco II
The Wirtschaftswunder – Das weiße Pferd
UKW – Heute hier, morgen da
Maximum Joy – In the Air
Françoise Hardy & Blur – La Comédie (To the End)
Brausepöter – Bundeswehr
Mika Miko – Wild Bore
Loose Joints – Tell You
Neon – Neon
Ludwig Koenig – Sesselleiste (feat. Coco Béchamel)
Black Eyes – Pack Of Wolves
Dilemma – Leichentanz
Lassie Singers – Falsche Gedanken
Wipers – Don’t Know What I am
EA80 – Was ist geblieben

Playlist:

Lattekohlertor – Wow, Indianer
The Grizzly Adams Band – Better Teenaged
Male – Bilk 80
Östro 430 – Sonntag
Es War Mord – 20 Meter
Terrorgruppe – Fettes, betrunkenes, dummes Schwein
Stiller – Vorzurück
Garden Variety – Chatroom Walkout
Entropy – Northern Line
Ropes of Night – Halo Cage
Sleaford Mods – Tweet Tweet Tweet
Entropy – Balancing the Edges
grafzahl – Einkaufen mit Getränken
Guz – Geheime Weltregierung
Jawbox – Green Glass

Playlist:

Cement Shoes – Smashed On Glass
Becky & The Politicians – Will WeBuild From The Rubble (Or Just Lose Track Of Time)
Shark Toys – Out Of Time
Brandy – Wish You Was Madball Baby
Vanity – Rarely If Ever
Maufrais – Christian Contradiction
Solemn League – Surrender
A Culture Of Killing – Mirror Breaks
Direct Juice – Tired Off
Schwache Nerven – Idole
Blast – Damned Flame
Linocut – Geeking Bad
Horse Lords – Fanfare For Effective Freedom
All Hits – Blockhead
Thee Red Heads – Pink Turns To Grey
Mercedes Jens – Interview Mit Dem Schutzwesen Von Angela Merkel

21.09.2020 um 22:00 Uhr
22:00 — 23:00

KONTAKT