Crocoline

Die Musikshow am Samstagabend.

Samstag, 20.00 – 22.00 Uhr / alle 4 Wochen

Die 2 stündige Samstagabendshow mit Mr. Crocodile bringt die Hörer musikalisch ins Wochenende.

Die erste Stunde steht oft musikalisch unter aktuellen Themen – Sportereignisse, Eurovision Song Contest, Ferien, Weihnachten, Ostern, Jubiläen wie „50 Jahre Flower Power“, Filme, Jahreszeiten oder auch musikalischen Reisen. Das aus Good Vibrations bekannte Filmquiz mit der Möglichkeit Freikarten und Film-Gimmicks zu gewinnen, wird in Zukunft ebenfalls Teil der ersten Crocoline-Stunde sein.

In der zweiten Stunde heißt es dann stets „Live is live!“ mit Live-Konzerten von Künstlern, die aktuell touren, Konzerte zu Musikergeburtstagen, zu neuen Alben, Konzerten mit besonderem Bezug zur Region, Festivals uva. Ursprünglich als Call-in Sendung gestartet, ist die Crocoline noch immer interaktiv, da die Hörer per Email das Programm mitgestalten können: Konzertwiederholungen, wichtige Infos zu Musikthemen und Live-Terminen, Musikwünsche und Grüße werden, wenn machbar, umgesetzt.

THEMEN DER SENDUNG

Foto: Crocos Archiv

Die Okerwelle-Jubiläumsausgabe der Crocoline

Die erste Stunde widmet sich anlässlich des 25sten Okerwelle Geburtstags der Sendung „Viererbande“ – der ersten Sendung bei Okerwelle überhaupt. Ausgestrahlt wird eine Sendung von 1999, in der Michael Mertens, Andreas Reis, Peter Drabert und Martin Bolik alias Croco in den Orkerwelle-Archiven nach Raritäten gesucht haben. Die frechen Vier trieben viele Jahre des Mittwoch Nachts ihren journalistischen Schabernack in Livesendungen zu jeweils einem speziellen Thema – oftmals mit bellenden Kommentaren von Radiohund (und Kinohund) Ringo, der damals noch live ins Studio durfte. Die Kommentare der Moderatoren und auch deren Musikauswahl kamen nicht selten in die Gefahr eines Rüffels der Landesmedienanstalt. Verboten wurde die Sendung aber nie…
In der Rubrik „Live is Live“ gibt es ab 21.00 Uhr ein offizielles Konzertbootleg von Aerosmith mit seltenen Aufnahmen aus den Jahren 1973 – 1983.

Foto: Surfin Croco

Beachparty

In der ersten Stunde die Crocoline Beach Party präsentiert Croco aktuelle Beach -und Surfsongs und natürlich Klassiker, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. In der zweiten Stunde Crocoline: „Live is live“. Beach Boy – Brian Wilson trifft Freunde auf der Bühne – Beach Boy Al Jardine, Gitarrist Blondie Chaplin, Drummer Ricky Fataar, Country-Star Kacey Musgraves, Jazz-Trompeter Mark Isham, Nate Ruess (Fun) sowie Zooey Deschanel und M. Ward (She & Him) u.a.

Foto: Crocoline-Tean

Live-Interpretationen von Rock- und Popsongs

Zum Tanz in den Mai bringt die Crocoline ein ganz besonderes Live-Erlebnis: Live-Interpretationen großer Rock -und Popsongs vorrangig aus den 80gern, ausgewählt von Erik, Louigie und Croco: u.a. mit Billy Idol, Brian Adams, Huey Lewis, Bon Jovi, Tom Petty, Van Halen, Billy Joel, CCR, Lou Reed, The Stranglers, Smokie, Jeff Lynnes ELO, Heart, James Brown und viele Liveact-Überraschungen.

Foto (c) Croco

Springshow

Croco präsentiert die erste Spring-Show mit aktuellen Gedichten und Best of Crock’n‘ Roll von den Mavericks, Achim Reichel, Kitty Daisy and Lewis, Klaus Lage im Duett mit Irene Grandi, Phil Carmen, Runrik uva. In der zweiten Stunde schaffen wir im „Inselradio“ (musikalische) Frühlingsgefühle u.a. mit einem frischen Musikmix aus Paolo Nutini, Claire Maguire, Blondie, Sixpence Non the Richer, den Dixy Chicks, Miss Li, Lena (mit einem Song von Miss Li), Dukes of the Orient (mit ASIA Band-Special), einem Flashback mit Journey, Louigies Lyrik für den April und eine Alternative zur frühlingshaften Aufklärung mit Bienen und Blüten – wir klären auf mit Thomas der Lokomotive…

Foto: Croco in den 80gern

Das CROCOLINE 80ger Jahre Special: Foreigner live!

In der ersten Stunde reisen wir in die 80ger Jahre mit Live-Rock-Größen wie ASIA, Iron Maiden, Deep Purple, FREE, Foreigner, YES, ELP, Led Zeppelin uva. – mal live und mal in Sonderversionen. In der zweiten Stunde gibt es ein “Live is live” 80ger Jahre Special mit „40 Jahre Foreigner“ und dem Konzert, in der die neue Besetzung zusammen mit der Originalbesetzung die Bühne rockte – inklusive Foreigners „80ger Jahre Stimme“ Lou Gramm.

Foto (c) Bolik

Die Crocoline heizt ein!

Wir starten mit zwei Stunden „Live is live! Ins neue Jahr. Ausgewählt von Croco, Louigie und Erik (Foto). Das Crock’n’ Roll Feuerwerk mit raren live Aufnahmen großer Rockbands und Solokünstler am Stück. U.a. mit Deep Purple, Alice Cooper, Toto, Blue Oyster Cult, Nazareth, Yes, The Hooters, James Brown, Smokie(!), John Farnham, Mothers Finest, Cheap Trick, Status Quo, Heart, Mott The Hoople, The Stranglers, Santana uva.

Foto: Bolik

Alle Jahre wieder: Crocoline zum 3. Advent auf Okerwelle 104,6

Ein zweistündiges Wiederhören aus 24 Jahren Okerwelle u.a. mit Musikern aus Braunschweig und Umgebung wie Wheepin Willow, Hart und Cross und Lutz Drenkwitz, aber auch internationaler X-Mas Crock’n’Roll von Meat Loaf, Gilbert Becaud, Trans Sibirian Orchestra und Weihnachtslyrik aus der guten alten Zeit, u.a. mit Ruth Mönch (Markt und Straßen…) und Rudolf Strack. Einen besinnlich rockenden Advent wünschten Anna, Mr. Crocodile, Louigie und Erik!

Croco der „Funker vom Zeitschiff Unicorn

Croco der „Funker vom Zeitschiff Unicorn”

Crocos „Rumpelkammer”

Croco geht für alle Okerwelle Langzeit-Fans eine Stunde ins Archiv u.a. mit der „Viererbande” und einem langen Ausschnitt aus der Sendung „Die Viererbande kramt im Archiv”.

In der zweiten Stunde präsentiert Mr. Crocodile Willy Nelson live in Amsterdam aus dem Jahr 2008.

23.07.2022 um 20:00 Uhr
20:00 — 22:00

KONTAKT