Dabei nach Drei

Das Magazin am Nachmittag

 

Montag – Donnerstag um 15.00 Uhr

… ist eine Sendung der Seniorenredaktion von Radio Okerwelle!

Wie es sich für ein Magazin gehört, ist die Themenpalette breitgefächert. Von Reiseberichten, Buch- und Filmbesprechungen, Interviews mit interessanten Menschen oder politischen Themen bis hin zu Tipps, wie sie die Hürden des Alltags nehmen können, finden unsere Hörerinnen und Hörer alles, was uns in der Region bewegt.

Den Musikstilen sind keine Grenzen gesetzt. So sind Schlager und Opern, Sinfonien und Chansons zu hören, es wird gewalzt, gerockt und gejazzt und Spannendes über die Protagonisten der Musik berichtet – Montag bis Donnerstag, direkt nach den 15.00 Uhr-Nachrichten.

Vorschau

Die Themen der Sendungen im DEZEMBER 2021

Die Themen der Sendungen im JANUAR 2022

THEMEN DER SENDUNG

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“ ist der Titel der heutigen Sendung – ein Magazin über Ungewöhnliches und Alltägliches aus der Region.
Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

Frauen und Technik harmonieren in dieser Sendung eindrucksvoll. Christian Möhler vom Bergbaumuseum Lautenthal vermittelt Wissen und Erlebbares rund um das Bergbauwesen aus mehreren Jahrhunderten.

Carsten Müller-Deutschmann vom VBV, dem Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde, stellt den Lokpark in all seinen technischen Facetten vor und kommt auch auf den Eventcharakter dieser “Lokation” zu sprechen.

Schliesslich stellt DietlindeTartler, die Leiterin des Projekts Frau und Beruf der Volkshochschule Braunschweig das umfangreiche Kursangebot für Frauen vor, die vor dem Wiedereinstieg in das Berufsleben stehen, sich beruflich selbständig machen oder sich beruflich weiterentwickeln wollen.

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“ ist der Titel der heutigen Sendung – ein Magazin über Ungewöhnliches und Alltägliches aus der Region.
Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

Frauen und Technik harmonieren in dieser Sendung eindrucksvoll. Christian Möhler vom Bergbaumuseum Lautenthal vermittelt Wissen und Erlebbares rund um das Bergbauwesen aus mehreren Jahrhunderten.

Carsten Müller-Deutschmann vom VBV, dem Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde, stellt den Lokpark in all seinen technischen Facetten vor und kommt auch auf den Eventcharakter dieser “Lokation” zu sprechen.

Schliesslich stellt DietlindeTartler, die Leiterin des Projekts Frau und Beruf der Volkshochschule Braunschweig das umfangreiche Kursangebot für Frauen vor, die vor dem Wiedereinstieg in das Berufsleben stehen, sich beruflich selbständig machen oder sich beruflich weiterentwickeln wollen.

Flussgeschichten – (c) pixabay, (c) Fricke, (c) Dämmgen

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“ ist der Titel der heutigen Sendung – ein Magazin über Ungewöhnliches und Alltägliches aus der Region. Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

An einem geschichtsträchtigen Ort im Kunsthandwerkerhof Clausthal-Zellerfeld betreibt die Inhaberin, Frau Fricke, ihr Geschäft mit selbsthergestellten Designstücken aus Glas. Im Interview hat sie viel Interessantes zu berichten.

Ebenfalls der handwerklichen Kunst hat sich die Braunschweigerin Katharina Dämmgen verschrieben. Sie achtet bei der Fertigung von Schmuckstücken auf Nachhaltigkeit oder auch fair gehandelte Rohstoffe. Gerade die Arbeitsbedin-gungen der Goldgewinnung beispielsweise sind für sie Grund genug, wo immer möglich auf wiederverwendbare Materialien zusetzen.

Der dritte Beitrag widmet sich dem Weihnachtsmarkt in Braunschweig. Endlich geht’s wieder los rund um den Dom mit Kunsthandwerklichem, Glühwein, Kinderkarrussells und Naschereien. Dass nicht alles wie gewohnt stattfindet bzw. stattfinden kann, erklärt Stefanie Horn von der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

Bildnachweis: (c) pixabay, (c) Fricke, (c) Dämmgen

Flussgeschichten – (c) pixabay, (c) Fricke, (c) Dämmgen

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“

„Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker“ ist der Titel der heutigen Sendung – ein Magazin über Ungewöhnliches und Alltägliches aus der Region. Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

An einem geschichtsträchtigen Ort im Kunsthandwerkerhof Clausthal-Zellerfeld betreibt die Inhaberin, Frau Fricke, ihr Geschäft mit selbsthergestellten Designstücken aus Glas. Im Interview hat sie viel Interessantes zu berichten.

Ebenfalls der handwerklichen Kunst hat sich die Braunschweigerin Katharina Dämmgen verschrieben. Sie achtet bei der Fertigung von Schmuckstücken auf Nachhaltigkeit oder auch fair gehandelte Rohstoffe. Gerade die Arbeitsbedin-gungen der Goldgewinnung beispielsweise sind für sie Grund genug, wo immer möglich auf wiederverwendbare Materialien zusetzen.

Der dritte Beitrag widmet sich dem Weihnachtsmarkt in Braunschweig. Endlich geht’s wieder los rund um den Dom mit Kunsthandwerklichem, Glühwein, Kinderkarrussells und Naschereien. Dass nicht alles wie gewohnt stattfindet bzw. stattfinden kann, erklärt Stefanie Horn von der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

Bildnachweis: (c) pixabay, (c) Fricke, (c) Dämmgen

Reformator Martin Luther - Foto: pixabay

Reformator Martin Luther – Foto: pixabay

Luther auf der Wartburg

Die Sendung befasst sich am 1. November mit Luther auf der Wartburg. Dabei betrachten wir zuerst die Wartburg und einige Bewohner seit ihrer Erbauung. 1521 – vor 500 Jahren – wurde Luther auf die Wartburg verbracht.

In diesem Rahmen begegnen wir auch anderen Persönlichkeiten der Reformationszeit und Humanisten wie Reuchlin, Erasmus von Rotterdam und Melanchthon, Kurfürst Friedrich und den Vermittler Spalatin.

Zudem wird verraten, wie der erste Priester hieß, der 1521, also lange vor Luther war in Wittenberg heiratete.

Bild (c) Andreas Petri

Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker

Ein Magazin über Ungewöhnliches und Alltägliches aus der Region – Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

Ein Stück Welt von Morgen – das ist das Motto des Weltladens in Braunschweig. Gegründet von der ev. Kirche, die das Konzept des “Fairen Handels” mit Kleinproduzenten rund um den Globus verfolgt und damit sicherstellen will, dass vernünftige Arbeitsplatzbedingungen und ein fairer Lohn im Erzeugerland geschaffen werden. Näheres erfahren Sie im Gespräch mit Magdalene Lichte vom Weltladen.

Sie haben bestimmt schon `mal den Ausdruck Waldbaden gehört. Barbara Dancs aus Goslar ist, neben einigen weiteren Qualifizierungen, zertifizierte Waldpädagogin und sie vermittelt im Interview ihr Engagement für Natur und Umwelt. Ihr Ziel ist es, Menschen an den Wald und die Natur heranzuführen und positive Erlebnisse im Wald zu realisieren.

Der dritte Beitrag in den Kleingartenverein Mückenburg. Der Vorsitzende dieses Vereins, Peter Firzlaff, informiert über eine umweltbewußte Anschaffung, die der Verein kürzlich mit Sponsorenunterstützung realisieren konnte.

Sprichwörtliches – Geflügelte Worte

In der Sendereihe „Sprichwörtliches“ geht es heute unter dem Motto „Geflügelte Worte“ um die Frage, warum es piepst, wenn es bei jemanden piept? Muss es wirklich eine Meise unter dem Pony sein oder funktioniert das auch mit einem anderen Tier? Können Nachtigallen trapsen und weiß der Kuckuck wirklich alles? Und warum darf man Störche nur sprichwörtlich braten?

Diese Sendung wird am 19.10. um 15:00 wiederholt.

(c) Okerwelle

Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker

Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

Es geht in dieser Sendung international zu – Brasilien und Südafrika sind die Geburtsländer zweier Interviewpartnerinnen, die mittlerweile in Braunschweig heimisch geworden sind und sich hier wohlfühlen. Olga Ditibane aus Pretoria hat hier Deutsch gelernt, als Aupairmädchen angefangen und will ab Oktober ein Studium in Braunschweig beginnen.

Rita Pimentel ist die Inhaberin der Gewürzmanufaktur Temperos in der Güldenstraße. Sie erzählt im Interview, dass die (Gewürz-)Welt viel mehr als nur Salz und Pfeffer ist.

In Wolfenbüttel ist die Polsterei Kraftschik beheimatet. Dort hat sich Ariane Kraftschik zur Aufgabe gemacht, Möbel vor dem Sperrmüll zu retten, das Aufpolstern statt Neukauf in den Mittelpunkt ihrer Arbeit zu stellen. In ihrem Geschäft in der Bahnhofstrasse kann sich Jede und Jeder ein Bild von ihrem Recycling- trifft- Vintage- Shop machen.

(c) Okerwelle

Flussgeschichten – Menschen entlang der Oker

Kompass dieser Sendung ist die Oker, egal ob Braunschweig, Goslar, der Harz oder Wolfenbüttel.

Es geht in dieser Sendung international zu – Brasilien und Südafrika sind die Geburtsländer zweier Interviewpartnerinnen, die mittlerweile in Braunschweig heimisch geworden sind und sich hier wohlfühlen. Olga Ditibane aus Pretoria hat hier Deutsch gelernt, als Aupairmädchen angefangen und will ab Oktober ein Studium in Braunschweig beginnen.

Rita Pimentel ist die Inhaberin der Gewürzmanufaktur Temperos in der Güldenstraße. Sie erzählt im Interview, dass die (Gewürz-)Welt viel mehr als nur Salz und Pfeffer ist.

In Wolfenbüttel ist die Polsterei Kraftschik beheimatet. Dort hat sich Ariane Kraftschik zur Aufgabe gemacht, Möbel vor dem Sperrmüll zu retten, das Aufpolstern statt Neukauf in den Mittelpunkt ihrer Arbeit zu stellen. In ihrem Geschäft in der Bahnhofstrasse kann sich Jede und Jeder ein Bild von ihrem Recycling- trifft- Vintage- Shop machen.

24.01.2022 um 15:00 Uhr
15:00 — 16:00

DABEINACHDREI@OKERWELLE.DE