Pandora Spezial

Kultur kompakt am Sonntag

Sonntag, 12.00 Uhr – Wdh. Montag, 10.00 Uhr

Im Gegensatz zum Kulturmagazin am Donnerstag, in dem die Themen doch vielfältiger sind und in kürzeren Beiträgen und Interviews präsentiert werden, nehmen wir uns hier die Zeit, ausschließlich ein Thema ausführlich zu behandeln.

In der Regel machen wir das mit Studiogästen, die ihr Projekt am besten selbst vorstellen und “erklären” können – sei es aus den Bereichen Bildende Kunst, Theater, Musik oder Film

Aber auch die Macher großer regionaler Festivals sind  im Studio zu Gast, ebenso” wie die Organisatoren des “kleinen” Kultur-Events “um die Ecke”.

THEMEN DER SENDUNG

Lienhard von Monkiewitsch

In persona: Lienhard von Monkiewitsch

Lienhard von Monkiewitsch studierte von 1964 bis 1969 an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) die ersten drei Jahre Kunstpädagogik und dann Malerei und Grafik. An der HBK war er ab 1972 Lehrbeauftragter, von 1980 bis 2006 Professor für Malerei und 1999 – 2004 Vizepräsident der Hochschule.

Im August 2002 war er Gast im Studio der Okerwelle und da kamen neben diesen offiziellen Daten auch bislang unbekannte Fakten ans Tageslicht. Dazu gehörte z. B. die schon nach drei Tagen beendete Karriere bei der Bundeswehr, die zur Folge hatte, dass Lienhard bei Übungen nicht Gewehrträger war, sondern mit einem Knüppel ausgerüstet wurde…

Madama Butterfly geplant | © Kurt Volland

Puccini auf dem Burgplatz

„Madama Butterfly“ erzählt die tragische Geschichte der Geisha Butterfly, die sich in den amerikanischen Soldaten Pinkerton verliebt. Zwar heiratet Pinkerton sie, um eine „Ehe auf Zeit“ zu führen, doch bedeutet seine Rückkehr nach Amerika für ihn auch das Ende ihrer Beziehung. Nur einmal besucht Pinkerton Butterfly noch – zusammen mit seiner amerikanischen Frau und nur, um sein gemeinsames Kind mit Butterfly nach Amerika zu holen …

Puccinis Erfolgsoper war als Burgplatz Open Air ursprünglich für den 27. Juni bis 15. Juli 2020 geplant.

Aufgrund der Corona-Pandemie und eines bundesweiten Verbots für Großveranstaltungen bis Ende August 2020 kann das Burg-Platz-Fest in diesem Jahr nicht stattfinden. „Wir werden „Madama Butterfly“ um ein Jahr verschieben und im Sommer 2021 dann wieder den von uns allen so geliebten Burgplatz-Flair erleben“, tröstet die Generalintendantin Dagmar Schlingmann.

Nun wir haben auch einen Trost: Opernführer Helmut Priedigkeit hatte die Burgplatz-Inszenierungen vor 11 Jahren mit eben dieser Puccini Oper zum Anlass genommen, „Madama Butterfly“ vorzustellen.

Martine Dennewald – Foto: theaterformen

Th30terformen 2020

Das Festival Theaterformen ist eines der größten Festivals für internationales Theater in Deutschland. 1990 in Braunschweig gegründet, bildet es die Vielfalt zeitgenössischer Theaterformen ab.

Zu seinem 30. Jubiläum präsentiert sich das Festival vom 2. bis 12. Juli in Braunschweig in alternativer, pandemietauglicher Form: Unter dem Motto „A Sea of Islands” versammelt es künstlerische Formate, die mit Inseln in aller Welt in Verbindung stehen.

Die künstlerische Leiterin Martine Dennewald (Foto) erklärt: „Mit A Sea of Islands stellen wir die vermeintlichen Randgebiete in den Mittelpunkt. Das bedeutet nicht weniger, als einen anderen Blickwinkel auf die Welt einzunehmen.”

Kiss Me Kate – Foto Heiko Mönnich Staatstheater Braunschweig

Musical-Führer: Cole Porter – “Kiss Me, Kate”

Längst sind Lilli Vanessi und Fred Graham geschieden, noch immer aber fliegen zwischen ihnen die Fetzen. Und nun stehen sie auch noch zusammen auf der Bühne – in Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung”, in dem Petruchio die kämpferische Katharina rabiat zur gefügigen Ehefrau zurechtstutzt. In diesen Rollen setzen Lilli und Fred ihre Beziehungsgefechte nun auf der Bühne fort …

Peter Hatházy inszenierte das Stück am Staatstheater Braunschweig (Foto) mit Henryk Böhm und Sarah Schütz in den Hauptrollen, die musikalische Leitung hatte Georg Menskes. Premiere war am 12. Januar 2006 und danach lief die erfolgreiche Inszenierung das ganze Jahr über und wurde von den Besuchern mit großer Begeisterung gefeiert.

Unser Musical-Führer Helmut Priedigkeit präsentiert „Kiss Me, Kate” u. a. mit Ausschnitten aus der Braunschweiger Produktion.

Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung - Dr. Carola Reimann

Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung – Dr. Carola Reimann

Zu Gast bei In-Persona: Dr. Carola Reimann

Im Rahmen der Spezialausgabe des Kulturmagazins Pandora gab es die Reihe „in-persona” mit einem Interview der etwas anderen Art. Gast im Studio war am 24. November 2002 die damalige Bundestagsabgeordnete Carola Reimann, heute Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung im Kabinett Weil. In einem sehr persönlichem Gespräch verriet sie neben den Wurzeln ihrer beruflichen und politischen Ausbildung auch etwas über Hobbys und persönliche Eigenarten.

Ein Geschenk hatte sie uns auch mitgebracht und Sie können uns behilflich sein, den damaligen Gewinner zu finden.

Braunschweigs Industrie: Spargel

Der Wonnemonat Mai – Spargel aus Braunschweig – Pfingstbräuche

Der Mai ist zwar schon fast vorüber, aber es gibt ja noch den Mey mit passenden Liedern zum Wonnemonat. Und ein Thema darf zur Jahreszeit nicht fehlen: Veronika, nicht nur der Lenz ist da, sondern auch der Spargel wächst, und da spielte Braunschweig in der Geschichte des edlen Gemüses eine besondere Rolle. Vergessen dürfen wir auf gar keinen Fall, dass Pfingsten an diesem Wochenende gefeiert wird. Für Kinder nicht unbedingt das Fest der Fröhlichkeit und vor allem der Geschenke wie Weihnachten und Ostern. Immerhin gibt es als Pendant zum Osterhasen den Pfingstochsen. Nun gut, der kommt mit Präsenten weder durch den Schornstein noch in den Vorgarten zum Eierverstecken, aber immerhin verraten wir, wie man es vermeiden kann, zum Pfingstlümmel zu werden.

Wilfried Schmickler - Foto: (c) Kreuzthal Kultur

Wilfried Schmickler – Foto: (c) Kreuzthal Kultur

Wilfried Schmickler – Kein Zurück

Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los?

Mit diesem Programm sollte der politische Kabarettist am 19. März auf der Bühne der Brunsviga stehen. Corona sorgte für den Ausfall des Auftritts, der aber schon für den 21. Januar 2021 neu terminiert ist. Wir verkürzen die Wartezeit durch ein Porträt des „Mannes mit der lingualen Axt” mit Ausschnitten aus den Programmen der letzten Jahre. Dazu gehört auch ein satirischer Gruß aus seinem ganz persönlichen Domizil, denn auch in der Krise beginnt die große Heuchelei!

Zu Gast bei „In Persona”: Anja Hesse

In unserer Sendung vom 27. Januar 2002 erfuhren wir, wie Anja Hesse, die ursprünglich als HBK-Studentin eine Laufbahn als Freie Künstlerin einschlagen wollte, Braunschweigische Kulturdezernentin geworden ist. Und ob sie sich in Braunschweig überhaupt wohlfühlte, als sie nach der Schule ihre friesische Heimat verlassen hat.

Auf alle Fälle bezieht sich auf diese Herkunft ein Geschenk, das man mit etwas Kombinierfähigkeit durch Anruf im Studio gewinnen konnte.

12.07.2020 um 12:00 Uhr
12:00 — 13:00

pandora@okerwelle.de