On
Air
Jetzt live hören
Querbeet2020-03-11T19:54:06+01:00

Querbeet

… der Name ist Programm

Freitag, 20.00 – 22.00 Uhr / alle 2 Wochen

Wer diese Sendung hört, muss sich darauf gefasst machen, mit Bluegrass einzusteigen, mit  Pop und Punk nach der ersten Sendungsstunde in die Nachrichten zu gehen, die zweite Stunde mit Folk zu beginnen und über Electronic die Sendung schließlich mit Doom-Metal zu beenden.

Querbeet ist aber nicht nur einfach jede Menge Musik. Querbeet, das sind auch Interviews mit bekannteren und unbekannteren Musikern, Konzerthinweise für das Sendegebiet und Umgebung, Livemitschnitte aus regionalen Locations und vieles mehr.

Bestritten wird Querbeet von einer Gruppe unterschiedlicher Moderatoren mit verschiedenem musikalischen Background.

THEMEN DER SENDUNG

Bluesszene in Osnabrück

Osnabrück hat eine lebhafte Bluesszene Kai Srauß, Tommy Schneller, Christian Rannenberger und die Blues Company sind vielen ein Begriff.
Jimmy Reiter gehört auch dazu bereits letztes Jahr hat er die CD „What you need“ veröffentlicht, die Reiter im Gepäck hatte als er den Sender besuchte und einwenig über sich und der neuen Platte erzählte. Natürlich wird auch reichlich Musik von Jimmy Reiter gespielt.

In der zweiten Stunde widmen wir uns einwenig dem Progressive Rock, mit den Vätern dieser Musikrichtung. The Nice, Jethro Tull, King Crimson und The Move

Rick'N'Rossi - Pressefoto

Rick’N’Rossi – Pressefoto

Zu Gast ab 20 Uhr – Touch und Rick’N’Rossi

Am 28. Dezember 2019 geben die Bands „Touch“ und „Rick n Rossi“ ein Doppelkonzert in Barnabys Blues Bar. „The Legendary Touch“ist mit neuem Programm unterwegs. Aber selbstverständlich dürfen auch ihre alten Songs aus den Siebzigern und Achtzigern nicht fehlen.

Touch – das ist: Schweisstreibender Dampfrock mit satten Gitarren, druckvollem Groove und einem Gesang so rostig wie ein 78’er Toyota Celica. „Rick n Rossi„, der Geheimtip, zählen zweifelsohne zu den Top Status Quo Tributebands Europas. Sie glänzen durch eine powergeladene, authentische Bühnenshow, kreieren mit Perfektion den unverwechselbaren Groove der legendären „Frantic Four“ und präsentieren ihn im Sound der heutigen Zeit. Zusammen ergeben beide Bands eine explosive Mischung, die auch den letzten Partymuffel aus dem Sessel reißt.

In der ersten Querbeet Stunde sind Musiker der beiden Bands zu Gast. In der zweiten Sendestunde gibt es dann weitere Konzerthinweise für die Weihnachtswoche.

Antiheld - Foto: ©Sara Bertschinger

Antiheld – Foto: ©Sara Bertschinger

ANTIHELD SECIAL

Das Quintett ANTIHELD aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt überzeugte bereits auf dem Debütalbum „Keine Legenden“ mit eingängigen Songs wie „Berlin am Meer“, ohne jedoch musikalische Eigenständigkeit vermissen zu lassen. Scheinbar mühelos verarbeiteten ANTIHELD dabei in radiotauglicher Manier Themen wie Liebe, den Lebensmittelpunkt Stuttgart oder aktuelle politische Bezüge.

Mit dem im August erschienenen zweiten Album „Goldener Schuss“ beweist die Band dass sie keine Eintagsfliegen sind. Spürbar düsterer und härter gehalten überzeugt das Album auch durch Tiefgang. Kein Wunder, denn die Band zeigt sich auch politisch aktiv. Mit Auftritten beim Christopher Street Day, Benefizkonzerten für Geflüchtete oder der Initiative Nazifrei in Berlin engagieren sich ANTIHELD und zeigen ihre Sicht der Dinge auf die Welt.
Dies merkt man auch beim Interview, das Florian Damm vor ihrem Konzert in Hannover führen konnte und das es neben viel Musik der Band in der ersten Querbeet-Stunde gibt In der zweiten Stunde folgen dann noch einige Konzerthinweise.

Heavy Metal Konzert - Foto: pixabay

Heavy Metal Konzert – Foto: pixabay

Der Heavy Metal

Als der Brite Charles Darwin ca. 1832 seine Evolutionstheorie aufstellte lachten ihn viel aus. Einige Amerikaner und Gläubige tun das noch heute. Dabei hatte er nicht nur mit der Natur recht, auch in der Musik gibt es eine unausweichliche Evolution. So entstand aus dem Blues der Rock, aus dem Rock der Rock`n Roll und daraus dann irgendwann der Heavy Metal.

Und wie bei der Evolution der Natur ist es auch beim Metal nicht ganz eindeutig wer den Stein ins Rollen gebracht hat. Fest steht nur das Anfang der 1970er Jahre die Zeit von Liebe, Hoffnung und Glückseligkeit zu Ende waren und, die ersten Musiker eine Rebellion starteten. Lasst uns nun eine Reise zurück machen und ergründen wie eine Musikrichtung, die heute gefühlte 100 Stilrichtungen hat, entstanden ist.

Day Of The Dead 2 - Foto: Anja Kurcharski

Day Of The Dead 2 – Foto: Anja Kurcharski

Day Of The Dead Rockstars 2

Der Tag der toten Rockstars kehrt zurück! Nach der ausverkauften Premiere im Herbst 2018 war schnell klar, dass es eine Neuauflage geben wird. Die unvergessenen Songs der Musiker und Musikerinnen, die bereits von uns gegangen sind – vereint in einer spektakulären Show.

„Another One Bites the Dust“ von Queen ist dabei das Motto der Band. Bekannte Hits von Tom Petty über Aretha Franklin bis hin zu Jimi Hendrix oder Prince bieten dem Publikum die Möglichkeit, das Leben und die Musik der Verstorbenen zu feiern. Die Liste der Künstler ist schon recht lang. Das bedeutet aber auch reichlich Hits und brilliante Songs, die sich für das Programm anbieten.

Angelehnt an den „dia de los muertos“ in Mexiko geht es nämlich nicht darum trübselig zu sein und zu hadern, sondern mit größtmöglichem Spaß viele wunderbare Songs noch einmal zu zelebrieren. Entsprechend bunt und mexikanisch ist somit auch wieder die Bühnendekoration.

In der zweiten Stunde der Querbeet-Sendung einen Tag vor der Show am 26.Oktober in der Brunsviga sind die beteiligten Musiker Arvid Kraft, Britta Breuckmann und Rene Tuschinski zu Gast bei Florian Damm.

CD’s die man unbedingt im Regal stehen haben sollte,

… „Chicago/ The Blues/ Today“ ist eine davon. 1966 als drei einzelne LP’s veröffentlicht, war es für einige Musiker der Einstieg in den Blues wie den Rolling Stone, Eric Clapton und Rory Gallagher. Dieses Album wird ausgiebig vorgestellt.

Außerdem haben wir Vinyl dabei, von Michael Schenker und es gibt etwas von Robert Randolph, The Teskey Brothers, Ohrenfeindt und Schwarzbrenner.

Plakat: Veranstalter

Plakat: Veranstalter

Heute: 13. Hütte rockt Festival

Hütte Rockt ist ein Metal, Punk, Rock und Ska Festival, das vom 09.08.2019 bis 10.08.2019 in Georgsmarienhütte in der Nähe von Osnabrück und Bielefeld und Münster (DE) stattfindet. Es werden ca. 2.500 Fans erwartet. Als Top-Acts sind Muff Potter und Skindred bestätigt. Darüber hinaus sind Beyond The Black, City Kids Feel The Beat, Flooot, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Swiss + Die Anderen, Wingenfelder, Ze Gran Zeft und viele mehr mit dabei.

Hütte Rockt fand 2007 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem , 4Lyn, Betontod, Danko Killerpilze, Dog Eat Dog, Donots, Emil Bulls, Itchy Poopzkid, J.B.O., Jennifer Rostock, Jupiter Jones, Leningrad Cowboys, Madsen, Sondaschule, The Intersphere, Wirzt, Wohnraumhelden, Zebrahead und viele mehr am Start.

Florian Damm unterhielt sich im Vorfeld der Festivals mit dem 1. Vorsitzenden des Hütte rockt e.V. Marius Kleinheider. Ausschnitte aus dem Interview sowie Musik der beteiligten Bands gibt es bei Querbeet In der zweiten Sendestunde folgen noch weitere Konzerthinweise für die Region.

10.04.2020 um 20:00 Uhr
20:00 — 22:00