On
Air
Jetzt live hören
World-Beat2019-05-21T08:50:21+02:00

World-Beat

Sonntag, 15 Uhr / Wdh. am Dienstag um 10 Uhr

Wer versucht, Weltmusik zu charakterisieren, muss vermutlich Romane schreiben. Dabei reichen eigentlich zwei Worte: Vielfalt pur! Sie bedient sich in allen Kulturen, Zeiten und Genres.

Archaische Instrumente werden ausgegraben und ihr ungewöhnlicher Klang mit klassischen Elementen, Reggae-Rhythmen oder Hip Hip-Gesang gemixt. Der Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Immer wieder überraschend ist, was geschieht, wenn  beispielsweise Jazz auf Tradition oder Afrika auf Skandinavien trifft. Was eigentlich nicht zusammenpasst, klingt auf einmal interessant, spannend und mitunter so harmonisch, als hätten die Stile schon immer zusammengehört.

So paaren sich die Melancholie des portugiesischen Fado mit der Lebensfreude schwedischer Polkas oder der Klang indischer Tablas bereichern den Sound englischer Folksongs. Wer Vielfalt liebt, wird sie bei World-Beat finden. Wir laden Sie ein zu immer neuen, musikalischen Weltreisen.

THEMEN DER SENDUNG

Wille & the Bandits - Foto: Pressefoto

Wille & the Bandits – Foto: Pressefoto

Zu Gast im Studio: Wille & The Bandits

Das Trio Wille & The Bandits aus dem englischen Plymouth versteht es, US-amerikanische Roots als auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verquicken. Blues, Rock, Psychedelic, Folk und die rhythmische Offenheit von Jam-Bands werden vom gebürtigen Australier Wille Edward zur eigenen Sache gemacht.

Höchst virtuos gehen die Musiker zu Werke, die Fingerfertigkeit erinnert an John Butler, das Slide-Spiel an Ben Harper, die Dynamik der Songs an Dave Matthews, die stadiontauglichen Songs an Pearl Jam. Die britischen Medien überschlagen sich bezüglich der Band und bezeichnen sie als die beste Liveband der Insel, aber auch als das bestgehütete Geheimnis Großbritanniens. „Eine der besten Live-acts des Landes“ hat der Daily Telegraph erkannt, Deep Purple loben sie als „die beste Support-Band, die wir je hatten“ und kein Geringerer als Joe Bonamassa adelt sie: „Wille ist ein fantastischer Slide-Spieler, ich liebe was die Jungs machen.“

Bevor die Band am Abend ihr Livedebüt in Barnabys Blues Bar gibt schauen die Musiker für World Baet bei Florian Damm vorbei.

Playlist:

Absence, One Way, Love Me When The Fire’s Out ( Live at Okerwelle ), Black Magic Woman ( Live at Cropredy Festival ), I Don’t Wanna Know ( Live at Okerwelle ), Living Free , Anything You Want To Be, Mammon ( Live At Okerwelle ), Make Love, Kubolor, Watch You Grow.

Playlist:

Manou Gallo – Gou
Manou Gallo – Iniyi
Malaka Hostel – Ximerosei
Malaka Hostel – Rise Up
Malaka Hostel – Scene Deluree
Lt. Stitchie – Jump
Lt. Stitchie – If You Could Be ( Feat. Agent Sasco )
UCee – My World Is Empty
UCee – The Bomb feat. The Gideon
UCee – I Don’t Care ( Flavour Remix )
Black Roots – Africa
Black Roots – What Them A Do feat. Dub Juday
Black Roots – Mash Them Dub
Black Roots – Jah Jah Dub

Playlist:

Julio Andrade – Obertura
Julio Andrade – La Negra Carmela
Julio Andrade – Barrio Mio, Barrio Anejo
Julio Andrade – Mix Boleras
Julio Andrade – Su Sangre Rosado
Yaqueline Castellanos – Con La Clave
Yaqueline Castellanos – Tocame
Yaqueline Castellanos – Maria Se Fue
Yaqueline Castellanos – Cambias
Eplemöya Songlag – Huldresong
Eplemöya Songlag – Olav Og Elvarkvinnene
Eplemöya Songlag – Kokkevisa
Eplemöya Songlag – Maren

Playlist:

Ladysmith Black Mambazo – Inkanyezi Nezazi
Ladysmith Black Mambazo – Kangivumanga
Ladysmith Black Mambazo – Homeless
Ladysmith Black Mambazo – Diamonds On The Soles Of Her Shoes
Ladysmith Black Mambazo – Knocking On Heavens Door
MoZuluArt – Bheka Kimi
MoZuluArt – Igqiha
MoZuluArt – Qula
MoZuluArt & Wiener Philharmoniker – Bheka Kimi
Sarafina – Nkonyane Kandaba
Sarafina – Sechaba
Sarafina – Safa Saphel Isizwe
Sarafina – Vuma Diozi Lami
Sarafina – Thank You Mama
Sarafina – Sarafina

Playlist:

Glaz – Deweiziou Goanw
Glaz – Sacred River
Glaz – Mestre An Noz
Glaz – Run
Glaz – Heol
Glaz – The Window Of Orient
The Savas – Yo M’enamori
The Savas – Polska
The Savas – Harpen
The Savas – Sofi
The Savas – Lunaja Karalewa
The Savas – Abschied
The Savas – Wylde Hunt
The Savas – Andro
The Savas – Cernunnos

Playlist:

Raging Fyah – Better Tomorrow
TriXstar & Skarra Mucci – Cyant Get
Samora & Brother Culture – Little Green Bag
Jah Cure – Marijuana feat. Damina Marley
Jamaram – Make It Through The Night
Jamaram – Check Them Out
Jamaram – To The Moon And The Sun
Berlin Boom Orchestra – Respoect & Props
Cappucino – No Secrets Whoopee Tayoh Roots Version
Whoopee Tayoh – Equalize
Jahcoustix – Who Told You feat. Memoria
Jahcoustix – Simplicity
Jahcoustix – Thin Red Line feat. Ras Muhamed & Toke

Playlist:

Mdou Moctar – Asshet Akal
Mdou Moctar – Tumastin
Mdou Moctar – Tada Dounia
Mdou Moctar – Tarhatazed
Monobo Son – Gscheider
Monobo Son – Schicksal
Monobo Son – Wienerin
Herbert Pixner Projekt – Electrifying Overture
Herbert Pixner Projekt – Serpent
Herbert Pixner Projekt – Alps Alpine Melodrama

Playlist:

Mercedes Sosa – Gracias a la vida
Dorothy Masuka – Ngi Hamba Ngedwa
Miriam Makeba – Click Song
Cesária Évora – Papa Joachim Paris
Angelique Kidjo – Agolo
Kari Bremnes – Han E En Katastrofe
Yumi Matsutoya – unbekannt
Soap Kills – Tango
Göksel – Depresyondayim
Sister Keepers – Liebe und Verstand
Zap Mama – New World
Maria Serrano – Carmen
Coco M´Bassi – Muengue Mwa Ndolo
Mo´ Horizons – Foto Viva

26.05.2019 um 15:00 Uhr
15:00 — 16:00

jazz@okerwelle.de