World-Beat

Sonntag, 15 Uhr / Wdh. am Dienstag um 10 Uhr

Wer versucht, Weltmusik zu charakterisieren, muss vermutlich Romane schreiben. Dabei reichen eigentlich zwei Worte: Vielfalt pur! Sie bedient sich in allen Kulturen, Zeiten und Genres.

Archaische Instrumente werden ausgegraben und ihr ungewöhnlicher Klang mit klassischen Elementen, Reggae-Rhythmen oder Hip Hip-Gesang gemixt. Der Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Immer wieder überraschend ist, was geschieht, wenn  beispielsweise Jazz auf Tradition oder Afrika auf Skandinavien trifft. Was eigentlich nicht zusammenpasst, klingt auf einmal interessant, spannend und mitunter so harmonisch, als hätten die Stile schon immer zusammengehört.

So paaren sich die Melancholie des portugiesischen Fado mit der Lebensfreude schwedischer Polkas oder der Klang indischer Tablas bereichern den Sound englischer Folksongs. Wer Vielfalt liebt, wird sie bei World-Beat finden. Wir laden Sie ein zu immer neuen, musikalischen Weltreisen.

THEMEN DER SENDUNG

Playlist:

Banda Senderos – Sonne in die Stadt
Banda Senderos – Mala Vena
Banda Senderos – Lass sie reden
Banda Senderos – Schicksal
Banda Senderos – El Tiempo
Jamaram – What Tomorrow Brings
Maxi Priest – I’m Alright
Michael Prophet – Hold On To What You Got
Michael Prophet – Cry Of The Werewolfs
TriXstar – Old Fashion Love
Danny Ranks – Dangerous
Junior Randy – Klotz am Bein
Jahcoustix – Hide Your Features
Crosby & Zoro – Blood Money

Playlist: Alle Songs aus den Alben Songhai / Songhai 2

– Jarabi
– Sute Monebo
– Ne Ne Kiotaa
– Pozo Del Deseo
– Mani Mani Kuru
– Djamana Djana-Caramelo
– De La Noche A La Manana
– Vente Pa Madrid
– Mali Sajio
– A Toumani
– De Jerez A Mali-A Mi Tia Marina
– Niani

Playlist:

Estelle – Lights Out
Garnet Silk Jr feat. Jesse Royal – Oak Tree
King MAS – Definition Of A King
Capital Letters – The Roots
Barrington Levy & Trinity – Lose Pespect
Shanti Power – Here We Come Again
Beda mit Palme – Zeit für die Leid
Scheppe Siwen – De freie Fall
Hazmat Modine – Ain’t Going That Way
Hazmat Modine – Extra Deluxe Supreme
Hazmat Modine – So What

Playlist:

The Cat Empire – Oscar Wilde
Lúnasa – The Tinker’s Frolics
Lüül & Band – Nächte und Träume
Fémina – Brillando
Toko Telo – Zaza Somondrara
Sing The Truth – Both Sides Now
Ivan Vilela – Armorial
Partiet – Han är käptn
Gaizca Project – Marinero

Playlist:

The Cat Empire – Oscar Wilde
Lúnasa – The Tinker’s Frolics
Lüül & Band – Nächte und Träume
Fémina – Brillando
Toko Telo – Zaza Somondrara
Sing The Truth – Both Sides Now
Ivan Vilela – Armorial
Partiet – Han är käptn
Gaizca Project – Marinero

Alle Titel mit den Easy Star All-Stars

– Within you Without you
– Sgt. Pepper´s Lonley Hearts Club Band
– With A Little Help From My Friend
– She´s Leaving Me
– A Day In My Life
– Speak To Me / Breathe
– On The Run
– Money
– Us And Them
– Baby Be Mine
– The Girl Is Mine
– Billie Jean
– Thrillah

Wille & the Bandits - Foto: Pressefoto

Wille & the Bandits – Foto: Pressefoto

Zu Gast im Studio: Wille & The Bandits

Das Trio Wille & The Bandits aus dem englischen Plymouth versteht es, US-amerikanische Roots als auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verquicken. Blues, Rock, Psychedelic, Folk und die rhythmische Offenheit von Jam-Bands werden vom gebürtigen Australier Wille Edward zur eigenen Sache gemacht.

Höchst virtuos gehen die Musiker zu Werke, die Fingerfertigkeit erinnert an John Butler, das Slide-Spiel an Ben Harper, die Dynamik der Songs an Dave Matthews, die stadiontauglichen Songs an Pearl Jam. Die britischen Medien überschlagen sich bezüglich der Band und bezeichnen sie als die beste Liveband der Insel, aber auch als das bestgehütete Geheimnis Großbritanniens. „Eine der besten Live-acts des Landes“ hat der Daily Telegraph erkannt, Deep Purple loben sie als „die beste Support-Band, die wir je hatten“ und kein Geringerer als Joe Bonamassa adelt sie: „Wille ist ein fantastischer Slide-Spieler, ich liebe was die Jungs machen.“

Bevor die Band am Abend ihr Livedebüt in Barnabys Blues Bar gibt schauen die Musiker für World Baet bei Florian Damm vorbei.

Playlist:

Absence, One Way, Love Me When The Fire’s Out ( Live at Okerwelle ), Black Magic Woman ( Live at Cropredy Festival ), I Don’t Wanna Know ( Live at Okerwelle ), Living Free , Anything You Want To Be, Mammon ( Live At Okerwelle ), Make Love, Kubolor, Watch You Grow.

Playlist:

Manou Gallo – Gou
Manou Gallo – Iniyi
Malaka Hostel – Ximerosei
Malaka Hostel – Rise Up
Malaka Hostel – Scene Deluree
Lt. Stitchie – Jump
Lt. Stitchie – If You Could Be ( Feat. Agent Sasco )
UCee – My World Is Empty
UCee – The Bomb feat. The Gideon
UCee – I Don’t Care ( Flavour Remix )
Black Roots – Africa
Black Roots – What Them A Do feat. Dub Juday
Black Roots – Mash Them Dub
Black Roots – Jah Jah Dub

21.07.2019 um 15:00 Uhr
15:00 — 16:00

jazz@okerwelle.de