DIE WUNSCHKISTE

Der Sendeplatz für Gruppen, Vereine etc.

Donnerstags um 20.00 Uhr (Offener Sendeplatz)

Jede Art von Verein, Institution, Einrichtung oder Einzelperson kann sich in einer Wunschkiste präsentieren.

Ein Vorgespräch in der Einrichtung oder im Sender ist nützlich. Die Moderatorin/Moderator erläutert mit Ihnen den Sendeablauf der Wunschkiste. Diese wird live gefahren. Teilnehmen können bis zu sieben Personen. Erfahrungsgemäß werden neun Gesprächsblöcke gestaltet und die Wunschmusiktitel dazwischen platziert.

Benötigt wird eine Selbstdarstellung der Einrichtung, des Vereins, etc. ca. 1/3 DINA4 Seite für die Internetdarstellung und ein Foto für den Programmhinweis im Vormonat des Sendetermins.

Ansprechpartner bei Radio Okerwelle sind:

Wolfgang Altstädt, Tel.: 0175 8808 464, E-Mail: wunschkiste@okerwelle.de

Oder das Sekretariat von Radio Okerwelle in der Karlstrasse 35, 38106 Braunschweig – Tel.: 0531 / 2 44 41 0.

Logo (c) CTC

Communities that Care: Ergebnisse der Jugendbefragung liegen vor
Förderung sozialer Gesundheit von Jugendlichen

Im Frühjahr 2020 fand im Rahmen des Präventionsprogramms „Communities that Care“ (CTC) die zweite flächendeckende Jugendbefragung der Stadt Braunschweig im Verbund mit den weiterführenden Braunschweiger Schulen statt. Befragt wurden die 7., 9. und 11. Jahrgänge. Die anonymisierten Daten dienen der Auswahl gezielter Präventionsmaßnahmen auf lokaler Ebene.

„Übergeordnetes Ziel ist es, das gesunde Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Braunschweig zu fördern und Risikofaktoren für die Entwicklung von Problemverhalten – wie beispielsweise Kriminalität oder Drogenkonsum – gezielt zu verringern“, sagt Jugenddezernentin Dr. Christine Arbogast. Insgesamt nahmen dieses Jahr rund 3.500 Schülerinnen und Schüler an der Befragung teil. Aufgrund der Schulschließungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie konnte die Befragung an zwei Schulen nicht mehr durchgeführt und an einer weiteren Schule nicht abgeschlossen werden. Dennoch steht der Stadt Braunschweig hiermit eine belastbare Datenbasis für die Planung bedarfsgerechter Präventionsmaßnahmen zur Verfügung.

Logo (c) EMIKO Handel

Was sind Effektive Mikroorganismen?

EM steht für „Effektive Mikroorganismen“, eine Multi-Mikrobenmischung, die 1982 von dem japanischen Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Teuro Higa zusammengestellt wurde. EM ist eine Symbiose aus natürlichen Mikroorganismen: Fotosynthesebakterien, Milchsäurebakterien und Hefen. Wird EM eingesetzt, aktiviert es die lokalen nützlichen Mikroorganismen und trägt so dazu bei, pathogene Organismen zu unterdrücken und die natürliche Mikroflora zu regenerieren. In Verbindung mit organischen Materialien (beispielweise Gartenabfälle oder Küchenreste) produzieren die Mikrooganismen eine Fülle nützlicher Substanzen wie Vitamine, organische Säuren , mineralische Chelatverbindungen und unterschiedliche Antioxidantien. Die regenerative Kraft von EM lässt sich in unterschiedlichen Gebieten nutzen: im Umweltbereich, in der Landwirtschaft und Gartenpflege, in der Reinigung, im Haushalt, in der Tierpflege, im Wasser und für die Gesundheit. Besonders wirksam ist der Einsatz von EM im Boden sowohl im Garten als auch in der Landwirtschaft. Hier sorgt EM für eine schnelle Vermehrung nützlicher Mikroorganismen und dadurch für einen lebendigen Boden mit optimalen Wachstumsbedingungn für alle Pflanzen. EM wirkt regenerativ, stärkt die Lebenskraft sowie Gesundheit und verhindert degenerative, krank machende Prozesse – zum Wohl von Mensch, Tier und Naturpflanzen.

Logo (c) Westand

westand – das neue Kultur- und Eventzentrum in Braunschweig

Seit Herbst 2019 gibt es am Westbahnhof 13 im Westen von Braunschweig eine neue Veranstaltungslocation – das westand! Direkt am Ringgleis gelegen beherbergt es auf über 3.200 m2 zum einen das soziokulturelle Zentrum der Stadt Braunschweig, das KufA-Haus, und zum anderen die große, privat betriebene westand-Halle für Konzerte und viele andere Veranstaltungsformate. In vielen, oft ausverkauften Konzerten und Shows regionaler und überregionaler Künstler und Bands konnten seit der Eröffnung jeweils bis zu 800 Besucher die einzigartige Atmosphäre und tolle Akustik der westand-Halle genießen. Anfang März hatte das Corona-Virus alles verändert und das kulturelle Leben zum Stillstand gebracht. Im westand geht es jetzt weiter … mit neuen Corona-konformen und sicheren Veranstaltungsformaten.

Logo (c) Lessing Raabe Loge

Lessing-Raabe-Loge zu Braunschweig

Die Brüder der Lessing-Raabe-Loge zu Braunschweig gehören den weltweiten ODD-Fellow-Orden, und in Deutschland der Großloge von Deutschland, an seit 147 Jahren sind sie in Braunschweig ansässig, das eigene Logenhaus befand sich an der Okerstraße, musste nach dem 2. Weltkrieg aufgegeben werden, danach war das Hotel Lessinghof dort beheimatet. Die jetzigen Logensitzungen werden in Wolfenbüttel abgehalten, die gemeinsamen geselligen Zusammenkünfte finden in Braunschweig statt.

Foto (c) Schrill

Westand – das neue Kultur- und Eventzentrum in Braunschweig

Seit Herbst 2019 gibt es am Westbahnhof 13 im Westen von Braunschweig eine neue Veranstaltungslocation – das westand! Direkt am Ringgleis gelegen beherbergt es auf über 3.200 m2 zum einen das soziokulturelle Zentrum der Stadt Braunschweig, das KufA-Haus, und zum anderen die große, privat betriebene westand-Halle für Konzerte und viele andere Veranstaltungsformate. In vielen, oft ausverkauften Konzerten und Shows regionaler und überregionaler Künstler und Bands konnten seit der Eröffnung jeweils bis zu 800 Besucher die einzigartige Atmosphäre und tolle Akustik der westand-Halle genießen. Anfang März hatte das Corona-Virus alles verändert und das kulturelle Leben zum Stillstand gebracht. Im westand geht es jetzt weiter … mit neuen Corona-konformen und sicheren Veranstaltungsformaten.

Cover (c) Königshausen & Neumann Verlag

Friedrich Hölderlin, einer der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit

Vor 250 Jahren wurde Friedrich Hölderlin geboren, einer der genialsten und berührendsten deutschen Dichter. Hier soll ein besonderer Aspekt seines Denkens und Dichtens zur Sprache kommen, sein Verhältnis zu Deutschland und den Deutschen. Bekannt ist seine Scheltrede aus dem Roman „Hyperion“, in dem er kein gutes Haar an den Deutschen lässt. Doch wenig später änderte sich sein Verhältnis zu Deutschland total: Er sah in ihm, nach dem Scheitern der Französischen Revolution das Gegenmodell zu Frankreich und gleichzeitig das Land der Zukunft. Es ist ein stilles, ernstes, tiefgründiges Deutschland, das Land der Dichter und Philosophen, das Land der Liebe, aus dem das Konkurrenzdenken verschwinden wird. – Das Scheitern seiner Hoffnungen wurde ihm schmerzhaft bewusst. Die Autorin Dr. Ingeborg Gerlach, lange Jahre Lehrerin am Abendgymnasium Braunschweig, hat sich seit Jahrzehnten mit Hölderlin befasst. Zuletzt wurde von ihr veröffentlicht: „Versöhnung ist mitten im Streit. Hölderlins Konzeption von Dichter und Dichtung.“ Würzburg 2017.

Foto (c) Europa-Union, Alexander Boerge

Europa im Braunschweiger Land

Europa-Union: Die überparteiliche Bürgerinitiative ist im Dez. 1946 in Syke bei Bremen gegründet worden. Heute zählen 21 Kreisverbände zum Landesverband (Sitz Hannover) Außerdem ist der Verband in 15 Bundesländern vertreten; es finden regelmäßig Landes- und Bundeskongresse statt. Die Jugendorganisation (JEF) ist mit einer Stimme im Landesvorstand eingebunden. Für ein friedliches, föderatives demokratisches Europa der 27 Mitgliedsstatten setzen sich die Mitglieder ein. Aktivtäten u.a, Durchführung des jährlichen Europa-Empfangs mit der Stadt Braunschweig im Altstadtrathaus unter Beteiligung von Parteien, Organisationen, Schülern und Schulorchestern z.B. aus der IGS BS-Weststadt, einer noch jungen Europaschule. Eingeladen ist jeweils ein Gastredner wie die Staatssekretärin des Ministeriums für Europa (Staatsministerium), Konsul NN, IHK-Vertreter u.a. Seit 25 Jahren ist diese öffentliche Veranstaltung zum 9. Mai (Europatag) Außer der alljährlichen Ausrichtung des EUROPATAGES, finden vor den Europawahlen Informationen an-Ständen in der City, Podiumsdiskussionen, einem Quiz auch unter regionalen Aspekten – „EU-12 Sterne – 12 EU-Fragen (mit Preisverleihung) statt.

Foto: LKGS

Selbsthilfegruppe für Angehörige und Betroffene von LKG-Spalten

Diese Gruppe richtet sich an Angehörige und auch Betroffene von Lippen-Kiefer-Gaumen-Spaltformen (LKGS) und dient zum Austausch über Erfahrungen sowie die Bewältigung von Ängsten und Befürchtungen.

Gemeinsame Ziele der Gruppe könnten sein:
– Austausch über Erfahrungen mit LKGS in der Gemeinschaft
– sich über Unterstützungsmöglichkeiten austauschen (z.B. Pflegeantrag)
– Operationsmethoden kennenlernen
– Stillen trotz LKGS?

In dieser Gruppe dürfen alle zusammenkommen, die mit dem Thema in Berührung stehen: Schwangere mit der Diagnose, frischgebackene Mütter, Eltern mit Vorerfahrungen, Großeltern, sowie Selbstbetroffene. Wir wollen uns in der Gruppe Mut machen und positiven Zuspruch von Selbstbetroffenen erhalten sowie gegenseitig bestärken.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig auf dem Außengelände des Familienzentrums St. Georg, in der Freyastraße 20a, 38106 Braunschweig. Die Termine werden auf unserer Website www.lkgs-braunschweig.de veröffentlicht. Interessierte können sich an die Initiatorin Esther Celik per Email an selbsthilfe@lkgs-braunschweig.de wenden. Für weitere Informationen besuchen Sie auch unsere Website unter www.lkgs-braunschweig.de. Weitere Infos bei der Kibis unter der Telefonnummer: 0531- 4807920 oder auf der Homepage www.selbsthilfe-braunschweig.de.

03.12.2020 um 20:00 Uhr
20:00 — 21:00

WUNSCHKISTE@OKERWELLE.DE