DIE WUNSCHKISTE

Der Sendeplatz für Gruppen, Vereine etc.

Donnerstags um 20.00 Uhr (Offener Sendeplatz)

Jede Art von Verein, Institution, Einrichtung oder Einzelperson kann sich in einer Wunschkiste präsentieren.

Ein Vorgespräch in der Einrichtung oder im Sender ist nützlich. Die Moderatorin/Moderator erläutert mit Ihnen den Sendeablauf der Wunschkiste. Diese wird live gefahren. Teilnehmen können bis zu sieben Personen. Erfahrungsgemäß werden neun Gesprächsblöcke gestaltet und die Wunschmusiktitel dazwischen platziert.

Benötigt wird eine Selbstdarstellung der Einrichtung, des Vereins, etc. ca. 1/3 DINA4 Seite für die Internetdarstellung und ein Foto für den Programmhinweis im Vormonat des Sendetermins.

Ansprechpartner bei Radio Okerwelle sind:

Wolfgang Altstädt, Tel.: 0175 8808 464, E-Mail: wunschkiste@okerwelle.de

Oder das Sekretariat von Radio Okerwelle in der Karlstrasse 35, 38106 Braunschweig – Tel.: 0531 / 2 44 41 0.

Polizeisportverein Braunschweig e.V.

Der Polizeisportverein Braunschweig e.V. wurde 1921 von der damaligen Schutzpolizei gegründet und ist heute mit ca. 2.200 Mitgliedern einer der größten Vereine in Braunschweig. Mittlerweile ist der PSV Anlaufstelle für alle – von jung bis alt, von Ausgleich bis Wettkampfsport. Neben den allseits bekannten Sportarten wie Schwimmen, der größten Abteilung des PSV, Fußball, Tennis und weiteren, zeichnet sich der Verein auch durch außergewöhnliche Sportarten wie inklusives Trampolinspringen, Cricket oder historisches Schwertfechten aus. Jetzt im Januar sind wieder neue Angebote wie Taekwon-Do, Kinder- und Jugend-Triathlon, sowie verschiedene Gesundheitsangebote dazugekommen. Insgesamt bietet der Verein über 30 Sportarten an – da ist für jede/n etwas dabei.

Der PSV ist mit seiner grünen Anlage im Prinzenpark zu finden, die zum einen gute Sportmöglichkeiten bietet und zum anderen zum Verweilen einlädt. Besonders im Sommer kann bei kalten Getränken oder Snacks auf der Terrasse des „Holzwurms“ das bunte Trainingsgeschehen beobachtet werden. Neben Tennisplätzen sind hier unter anderem ein Bogenschießgelände, Fußballplatz und eine Aschenbahn vorhanden. Ansonsten sind die verschiedenen Abteilungen in den Hallen in der ganzen Stadt verteilt.
Schauen Sie gerne vorbei und informieren Sie sich über das umfassende Sportangebot. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.psv-braunschweig.de.

Foto: Thomas Kempernolte und Viola Vorbrod

Naturpark Elm-Lappwald

In der Wunschkiste um 20:00 Uhr stellen diesmal Viola Vorbrod und Thomas Kempernolte, der im Dezember 2021 für sein ehrenamtliches Engagement mit der Niedersächsischen Forstmedaille ausgezeichnet wurde, ihre umgesetzten und aktuellen Projekte vor.
Beide sind seit etlichen Jahren, gemeinsam mit einer kleinen Gruppe an Unterstützerinnen und Unterstützern dabei, den Naturpark Elm-Lappwald bei der touristischen Entwicklung voranzubringen.

Weitere Infos finden Sie unter www.elm-freizeit.de

Seit 15 Jahren gibt es im Mütterzentrum MehrGenerationenHaus die Wunschgroßelternvermittlung in Braunschweig.

Wir suchen immer wieder freundliche, ältere Menschen ab 50, die Lust haben, ihre freie Zeit ein- bis zweimal in der Woche mit Kindern zu verbringen. Sinnvoll verbrachte Zeit ist ungemein wichtig für die Entwicklung von Kindern. Ältere Menschen, die Zeit haben und positiv auf ihr bisheriges Leben zurück blicken, können Kindern eine Erfahrungswelt bieten, die in der schnelllebigen Zeit heutiger Familien eine Rarität darstellt. Das ist jungen Familien immer mehr bewusst. Deshalb suchen sie eine Möglichkeit, ihren Kindern auf diesem Weg die Erfahrung von „Oma und Opa“ zu ermöglichen. Ältere Menschen können 1 -2 Mal in der Woche mit den Kindern oder auch der Familie etwas unternehmen und damit wieder junge Lebendigkeit erleben und auch sinnvoll helfend sein.
Kontakt: Mütterzentrum-Mehrgenerationenhaus,

…denn Musik ist für die Ohren – Ein Tonstudio aus der Region stellt sich vor

Einige der größten Musikerlügen lauten: „Ich ruf Dich an, wir machen mal wieder was zusammen“. Aber es geht auch anders, man kann durch die Musik lebenslange Freundschaften und Zusammenarbeit aufbauen. Jörg B. hat dieses große Glück gehabt. Nach der ersten Schülerrockband im Jahre 1976 folgten 45 Jahre, in denen die Musik immer eine sehr wichtige Rolle in seinem Leben gespielt hat.

Vor 20 Jahren kam dann neben der Mitgliedschat in mehreren Bands noch das eigene Tonstudio und Plattenlabel hinzu. Damit verbunden sind die Rolle des Komponisten, Arrangeurs, Toningenieurs und Produzenten. In 2017 wurde das Studio vergrößert und bietet in seinem Umfeld auch Probenmöglichkeiten für mittlerweile vier Bands, in denen die beiden Söhne von Jörg und sein Bruder, sowie ein Musiker aus den Anfangszeiten aktiv sind. Neben selbstverfassten Titeln werden in dem Studio auch Stücke anderer Musikern vorwiegend aus der Region produziert. In der Vergangenheit wurden auch Kinderlieder aufgenommen.

(c) ATELIER 70

Fotoarbeitsgemeinschaft der VHS Salzgitter, ATELIER 70

ATELIER 70 (Foto) wurde im Jahre 1970 als Kurs an der Volkshochschule Salzgitter gegründet und hat sich als Fotoarbeitsgemeinschaft weiterentwickelt, deren Heimat bis heute die VHS in Salzgitter geblieben ist. Die Arbeitsgemeinschaft ist für engagierte Fotointeressierte gedacht, die ihr technisches, kreatives und ästhetisches Wissen der Fotografie erweitern und vervollständigen wollen. Zur Praxis zählen gemeinsame Fototouren und gemeinschaftliche praktische Übungen.

Eine elementare Aufgabe der Arbeitsgemeinschaft ist das „fotografische Sehen“ zu erlernen und die Bildgestaltung zu optimieren. Dazu werden in Bildbesprechungen eigene Fotografien eingehend von allen Teilnehmern kritisch betrachtet, bewertet und diskutiert. Dabei setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl mit den Inhalten und Fragen der Farb- und Bildgestaltungslehre, der Umsetzung kreativer Vorstellungen als auch mit deren Problemlösungen auseinander. Unser Motto ist, voneinander zu lernen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist die Beherrschung der Grundlagen der Fotografie. Daher empfehlen wir den vorherigen Besuch der VHS-Foto-Grundkurse. Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft ATELIER 70 sind unter www.atelier70.de zu sehen.

Alle Interessierten sind uns herzlich willkommen.

Foto: Wilfried Fiebig

Was ist Natur- und Tierfotografie (NuT)

NuT ist die fotografische Beschäftigung mit der Natur und Allem was da kreucht und fleucht. Das heißt also, Erstellung fotografischer Dokumente von Land-schaften, Lebensräumen (Biotopen), Pflanzen, Tieren oder Naturerscheinungen (z.B. Nordlichter). Vor der Erstellung von Fotos muss immer der Natur- und Tierschutz an erster Stelle stehen.

Störungen (man stört immer) so gering wie möglich halten, also so wenig wie möglich auffallen. „Tarnen und Täuschen“ ist in der NuT ein sehr wichtiger Aspekt, ganz speziell in der Tierfotografie. Bei der Pflanzenfotografie ist besondere Sorgfalt für das Umfeld des zu fotografierenden Objektes wichtig, also nicht alles drum herum zertrampeln oder zerstören.

An erster Stelle stehen immer das Wohl und die Unversehrtheit des zu fotografierenden Objektes. Wenn das nicht gewährleistet werden kann, muss man halt, auch wenn es schwerfällt, auf das Foto verzichten. Gerade bei sehr seltenen und scheuen Tieren, auch bei seltenen Pflanzen, ist das
besonders wichtig.

(c) Speakability e.V.

Speakability e.V.

Speakability e.V. ist ein im Jahr 2021 gegründeter Verein, der Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene Migranten*innen anbietet. Unsere Unterrichtsräume befinden sich im Zentrum Braunschweigs am Hagenmarkt und sind daher für alle gut erreichbar.

Wir bieten zum einen professionellen Nachhilfeunterricht für alle Jahrgangsstufen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Spanisch in Kleingruppen an.
Für alle Personen, die Anspruch auf Bildung und Teilhabe Paket haben, kann die Nachhilfe kostenlos erteilt werden. Zu unserem Angebot gehören die Hausaufgabenbetreuung sowie eine kostenlose Probestunde, um die entsprechende Fachlehrkraft kennenzulernen. Uns ist es sehr wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen sich bei uns wohl fühlen und damit motiviert werden, Nachhilfeangebote anzunehmen.

Unser zweiter Schwerpunkt liegt im Bereich der Erwachsenenbildung. Wir bieten Deutschkurse auf allen Niveaustufen an – sowohl Intensivkurse am Vormittag als auch Abendkurse. Dazu bieten wir einen kostenlosen Einstufungstest an, um das passende Kursangebot genau zu ermitteln zu können.

(c) Seebrücke Braunschweig

Seebrücke Braunschweig

In der Seebrücke Braunschweig finden sich Menschen aus der Region zusammen. Sie wollen nicht mehr untätig zusehen, wie andere Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrinken, an den EU-Außengrenzen ihrer Rechte beraubt und in menschenunwürdige Lager gesteckt werden. Die Bewegung setzt sich für offene Grenzen und das Recht auf gefahrlose Migration ein. Sie will für die flüchtenden Menschen eine Brücke von ihren Fluchtwegen in sichere Orte bauen. Inzwischen haben sich 267 Kommunen in Deutschland zu „Sicheren Häfen“ erklärt und wollen zusätzlich Geflüchtete aufnehmen. Einige dieser „Sicheren Häfen“ haben sich in einem Bündnis vernetzt, um auch gegenüber anderen politischen Ebenen mit gemeinsamer Stimme sprechen zu können. Braunschweig gehört zu den Kommunen dieses Bündnisses.

Die Seebrücke Braunschweig tritt für grenzenlose Solidarität, für Menschrechte für alle, für gefahrlose Fluchtwege und für Aufnahme und Unterstützung von Geflüchteten ein.

27.01.2022 um 20:00 Uhr
20:00 — 21:00

WUNSCHKISTE@OKERWELLE.DE