DIE WUNSCHKISTE

Der Sendeplatz für Gruppen, Vereine etc.

Donnerstags um 20.00 Uhr (Offener Sendeplatz)

Jede Art von Verein, Institution, Einrichtung oder Einzelperson kann sich in einer Wunschkiste präsentieren.

Ein Vorgespräch in der Einrichtung oder im Sender ist nützlich. Die Moderatorin/Moderator erläutert mit Ihnen den Sendeablauf der Wunschkiste. Diese wird live gefahren. Teilnehmen können bis zu sieben Personen. Erfahrungsgemäß werden neun Gesprächsblöcke gestaltet und die Wunschmusiktitel dazwischen platziert.

Benötigt wird eine Selbstdarstellung der Einrichtung, des Vereins, etc. ca. 1/3 DINA4 Seite für die Internetdarstellung und ein Foto für den Programmhinweis im Vormonat des Sendetermins.

Ansprechpartner bei Radio Okerwelle sind:

Wolfgang Altstädt, Tel.: 0175 8808 464, E-Mail: wunschkiste@okerwelle.de

Oder das Sekretariat von Radio Okerwelle in der Karlstrasse 35, 38106 Braunschweig – Tel.: 0531 / 2 44 41 0.

Foto: Herz+Ohr

Das Projekt „Herz+Ohr“

Thema wird sein „Einsamkeit im Alter“. Mit spannenden Fragen und Musik, die einen in Erinnerung an die Jugend schwelgen lässt, wird das Projekt Herz+Ohr der NEULAND Stiftung Wolfsburg nähergebracht. Die Mission von Herz+Ohr ist es, einsame ältere Menschen, die sich eine:n Gesprächspartner:in wünschen, mit Ehrenamtlichen zusammen zu bringen. Sie verbringen eine schöne Zeit zu zweit, planen Besuche und Spielabende usw. zusammen. Das Motto lautet „Freunde im Alter“. Darum geht es hauptsächlich im Projekt – nämlich um Freundschaften, die möglichst lange halten. Das Team von Herz+Ohr sucht nach älteren Menschen, die besucht werden möchten und Ehrenamtlichen, die gerne ihre Zeit schenken. Wer Interesse hat aktiv zu werden, meldet sich an den untenstehenden Kontakt.

NEULAND Stiftung Wolfsburg
Jihan Ismail
Masurenweg 2
38440 Wolfsburg
05361-2213072
info@neuland-stiftung-wolfsburg.de

Logo: Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz

Der Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz

Herzlich Willkommen beim Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz. Der Club ist in der schönen Vorharzregion beheimatet. Gegründet wurde der Serviceclub im Jahr 1991. Heute gehören bereits über fünfzig Mitglieder unserem Freundeskreis an. Die wöchentlichen Meetings finden jeweils montags abwechselnd im Hotel am See in Salzgitter-Lebenstedt und im Parkhotel “Altes Kaffeehaus” in Wolfenbüttel statt.
Für die gemeinnützigen Aktivitäten unseres Clubs haben wir im Jahr 1995 einen separaten Förder­verein gegründet. Seit mehr als zehn Jahren vergibt der Förderverein jährlich einen Förderpreis für das ehrenamtliche Engagement junger Leute. Ein weiterer Schwerpunkt unserer gemeindienstlichen Arbeit ist seit eini­gen Jahren ein Bildungsprojekt zur Unterstützung von Schulen in unserer Region bei vielfältigen Aktionen und Fördermaßnahmen zugunsten benachteiligter Jugendlicher.

Was erwartet Sie bei dieser Sendung?
In dieser Sendung auf Radio Okerwelle geht es hauptsächlich um zwei Projekte in Südafrika, die un­ser Club mit vielen anderen Unterstützern auf den Weg gebracht hat – Bekämpfung des Hungers in­folge des „Corona-Lockdown“ und Unterstützung des Helderberg-Hospitals bei der Einrichtung einer speziellen COVID-Station.

Foto: Wahlbeobachtung

Wahlbeobachtung als Friedensmission

Martin Hortig ist seit 2004 als Wahlbeobachter im Auftrag der OSZE in verschiedenen Staaten Osteuropas tätig gewesen und gehört damit zur sog. „Personalreserve des Auswärtigen Amtes“. Albanien, Belarus, Kasachstan, Mazedonien und die Ukraine gehören u.a. zu seinen mehrfachen Einsatzgebieten. Nach einem Videovortrag über seine letzten beiden Einsätze in Kasachstan und der Ukraine berichtet er zusammenfassend über seine Erfahrungen. Kurz nach der Gründung des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze in Berlin (ZIF) hat er sich als Wahlbeobachter beworben. Nachdem sich Martin Hortig von 2004 – 2010 die überwiegend in englischer Sprache abgehaltenen, zum Teil mehrwöchigen Lehrgänge „Short-Term Election Obeserver Training“ für Kurzzeitwahlbeobachter, „Long-Term Election Observer Training“ für Langzeitwahlbeobachter, „Fist Aid in the Field“ (Erste Hilfe im Einsatz) und „Field Security Training“ (Sicherheit im Einsatzland) absolviert hatte, war der erster Einsatz in Belarus – ein Land, das wegen seiner umstrittenen Wahlergebnisse auch heute noch aktuell ist.

Logo (c) Sober guides

„SoberGuides“ des Sucht-Selbsthilfeverbands Guttempler in Deutschland e.V.

Die Guttempler in Deutschland haben mit Unterstützung der BARMER ein innovatives Suchtselbsthilfeprojekt initiiert, das durch den Digitalisierungsprozess eine neue Form der Selbsthilfe ermöglicht und dessen Bedeutung auch im Zuge der Corona-Pandemie gestiegen ist. Bei dem digitalen Selbsthilfeangebot „SoberGuides“ begleiten cleane Süchtige aktive Suchterkrankte aus der Sucht oder stehen deren Angehörigen unterstützend zur Seite. Das Einzugsgebiet der suchtformübergreifenden SoberGuides erstreckt sich über das gesamte Bundesgebiet. Die Hilfesuchenden wenden sich zunächst telefonisch oder per Mail an einen ehrenamtlich tätigen SoberGuide ihrer Wahl. Anschließend erfolgt eine weitere individuelle Begleitung der Hilfesuchenden über Einzel- oder Gruppengespräche.
Die Guttempler in Deutschland haben unter dem Titel „SoberRadio“ am Sonntag, den 07.03.2021 ein eigenes Podcast-Angebot gestartet. SoberRadio sendet wöchentlich neue spannende Podcasts, die jeweils am Sonntagnachmittag ausgestrahlt werden. Was erwartet die Hörerschaft? In den Podcasts kommen Experten zu Wort, die sich für ein selbstbestimmtes suchtmittelfreies Leben einsetzen. Wir reden über das Nüchtern sein, Freiheit und Unabhängigkeit. Moderator ist Roman Grandke aus Berlin.

Logo (c) IHK Braunschweig

Heute zu Gast: Industrie- und Handwerkskammer Braunschweig (IHK)

Anja Klockenhoff und Dr. Kirsten Anna van Elten leiten bei der Industrie- und Handelskammer Braunschweig (IHK) die binär aufgestellte Abteilung Beruf & Bildung. Im Gespräch mit Moderator Wolfgang Altstädt stellen sie das breite Aufgabenspektrum ihrer IHK vor und gewähren insbesondere in ihre Fachbereiche Ausbildung (Klockenhoff) sowie Weiterbildung & Befähigungen (van Elten) weitreichende Einblicke. Wenn ein Betrieb in Kurzarbeit ist, was ist dann mit den Auszubildenden? Und was ist mit den Auszubildenden wenn die Prüfung ansteht oder sie sind in Quarantäne? Wie funktionieren Prüfungen in Corona-Zeiten? Diese und weitere Fragen beantworten die Abteilungsleiterinnen anschaulich.

Foto: Kinderklassik.com e.V.

Heute zu Gast: KinderKlassik.com e.V.

Bei Kindern und Jugendlichen das Interesse an klassischer Musik zu wecken und zu fördern, dieses Ziel hat sich der Verein KinderKlassik.com gesetzt.  Wir fördern junge Nachwuchsmusiker*innen aus dem Braunschweiger Land in ihrer musikalischen und künstlerischen Entwicklung. Durch Auftrittsmöglichkeiten, Moderationen, Konzertbesuche und Workshopangebote bieten wir eine Ergänzung zum Instrumentalunterricht und geben den jungen Musiker*innen Gelegenheit mit ihrem Hobby und ihrem Können bei unseren vielfältigen Veranstaltungen mitzuwirken. Die Projekte werden durch die ehrenamtliche Tätigkeit unseres Vorstandes, Jugendvorstandes und durch Projektförderungen sowie Mitgliedsbeiträge realisiert.

Heute zu Gast: Dialog e.V. Wolfsburg und Gifhorn

Beratung und Unterstützung für Betroffene von Gewalt

Geschlechtstypisches Verhalten ist nicht angeboren, sondern historisch gewachsen. Es ist erlernt und kann verändert werden. Die Zugehörigkeit zum weiblichen oder männlichen Geschlecht ist jedoch immer noch eine der prägendsten und bedeutsamsten gesellschaftlichen Unterschiede. Denn das Leben von Frauen und Männer weist in den meisten Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens große Unterschiede auf.
Die Ziele des im Juni 2005 gegründeten Vereins Dialog e.V.: beruhen auf dem Grundsatz, sowohl Mädchen und jungen Frauen das Recht auf eine autonome, selbstbestimmte Identität einzuräumen, als auch Jungen und Männer in ihren Lebenswelten mit ihren Rollenzuweisungen und geschlechtsspezifischen Erfahrungen als Zielgruppe für Beratung, Pädagogik wahrzunehmen. Der Verein verfolgt den Zweck, durch die Strategie des Gender Mainstreaming die Geschlechterdemokratie voranzutreiben.
Um längerfristige Veränderungen bewirken zu können, soll mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit, die Lebensrealität von Mädchen und Jungen im gesellschaftlichen Zusammenhang sichtbar gemacht werden. Die präventiven Angebote an Schulen, Kindertagesstätten, Freizeitheimen und im öffentlichen Raum dienen insbesondere der Reflektion von traditionellen Rollenbildern und Klischees

Foto: Die Codenauten

Foto: Die Codenauten

Heute zu Gast: Die Codenauten

Einsen und Nullen liegen uns im Blut. Die Codenauten sind in Braunschweig der Ort, wenn es darum geht in jungen Jahren Programmieren zu lernen. Ähnlich wie eine Musikschule können Kinder und Jugendliche bei uns Kurse buchen – nur anstatt Gitarre zu lernen, lernt man bei uns Java, Python und vieles mehr. Seit 2018 arbeiten wir an der nachhaltigen Digitalisierung in unserer lokalen Bildungslandschaft.

13.05.2021 um 20:00 Uhr
20:00 — 21:00

WUNSCHKISTE@OKERWELLE.DE