Braunschweiger Magni-Kirche sorgt für Diskussionsstoff

Eine besondere Fotoausstellung in der Braunschweiger Magni-Kirche sorgt für Diskussionsstoff. Mit den Fotos wird eine einfache und zugleich wirksame Methode von Psychologen gegen Traumatiesierung – aus dem afrikanischen Staat Simbawe dokumentiert. Einfühlende Gespräche aus einer Friendship Bench – zu deutsch Freundschaftsbank – sorgen dafür, dass sich traumatisierte Menschen sich öffnen, sagte St. Magni Pastor Henning Böger gegenüber Radio Okerwelle.. Die psyisch kranken Menschen werden von geschulten Gesundheitsmitarbeitern kostenfrei beraten. Mittlerweile stößt das Projekt auf weltweites Interesse, so Böger.

Die Fotoausstellung ist noch bis zum 4. August in St. Magni zu sehen. Mehr darüber erfahren Sie in Region Aktuell am Montag, hier bei Radio Okerwelle.