Im letzten Sommer haben die E-Scooter deutsche Großstädte erobert. Schnell aber hagelte es Beschwerden, unter anderem wegen unachtsam abgestellter Roller auf Gehwegen oder an Straßenrändern. In Braunschweig sind die elektrischen Tretroller noch nicht sehr verbreitet – auch weil es noch keinen Verleih gibt. Für die Braunschweiger Unionspolitiker Oliver Schatta und Maximilian Pohler sind die Roller eine klimafreundliche Möglichkeit, kurze Strecken zurückzulegen. Die beiden haben sich bereits im vergangenen Jahr für ein flächendeckendes E-Scooter-Mietsystem in Braunschweig ausgesprochen. Jetzt hat die Stadtverwaltung einen Katalog mit strengen Auflagen für potentielle Verleih-Firmen vorgelegt. Nicole Beyes hat darüber mit Oliver Schatta gesprochen.

Zurück zur Mediathek