Im Wolfsburger Allerpark sollte es dieser Tage eigentlich ziemlich voll und laut zugehen. Aber Corona hat auch dem größten Volks- und Schützenfest in der Region einen Strich durch die Rechnung gemacht. So wie allen Festivitäten dieser Art bis mindestens Ende August. Der Braunschweiger Schaustellerverband will ab Mittwoch zumindest ein wenig Rummel-Feeling auf das Harz- und Heide-Gelände bringen. Das Motto heißt „Kirmes to go“. Was sich dahinter verbirgt, erzählt Vorstandsmitglied Thomas Bronswyk im Beitrag von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek