Im und am Braunschweiger Hauptbahnhof wird seit Donnerstag wieder gebuddelt und gehämmert. In der zweiten Modernisierungsphase werden die hinteren Bahnsteige 5 bis 8 einschließlich der Treppen saniert. Die Wartebereiche bekommen neue Möbel, und ein taktiles Leitsystem soll sehbehinderten Menschen die Orientierung erleichtern. Auch der momentan noch schmale und düstere Südausgang wird umgebaut, um einen kundenfreundlichen Zugang zur künftigen Bahnstadt herzustellen, sagt Bahnhofsmanager Thomas Festerling.

Zurück zur Mediathek